Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Steuerung elektrischer Signale mit Lichtfrequenzen

München, 07.12.2012

Bis zu 100 Milliarden Schaltvorgänge pro Sekunde sind bereits jetzt in der modernen elektronischen Informationsverarbeitung möglich: Aktuelle Ergebnisse könnten diese Geschwindigkeit um mehrere Größenordnungen beschleunigen.

Die moderne elektronische Informationsverarbeitung erreicht bereits jetzt außerordentlich hohe Geschwindigkeiten - die nun noch deutlich gesteigert werden könnten. Am Labor für Attosekundenphysik (LAP) wurden dazu unter der Leitung von Professor Ferenc Krausz vom Max-Planck-Institut für Quantenoptik (MPQ) und der LMU zwei bahnbrechende und einander ergänzende Experimente durchgeführt.

Weitere Informationen