Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

CHE ExcellenceRanking 2010: Physik in der Excellence Group

Die Fakultät für Physik der LMU München schneidet im europaweiten ExcellenceRanking 2010 des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) hervorragend ab. Neben der Physik werden auch die untersuchten Fachbereiche Biologie, Chemie und Mathematik im Ranking als "besonders forschungsstark und international orientiert" bezeichnet.

München, 27.10.2010

Das CHE ExcellenceRanking versteht sich als Orientierungshilfe für Absolventen, die sich europaweit in Masterstudiengängen oder Promotionsprogrammen weiterqualifizieren wollen. Untersucht wurden die Physik, Biologie, Chemie und Mathematik. Insgesamt hat das CHE 130 Hochschulen ausgemacht, die in mindestens einem der vier untersuchten Fächer exzellent sind.  Als exzellent wurde ein Fachbereich eingestuft, wenn er entweder in zwei Kriterien im Bereich Forschung Spitzenplatzierungen erreichte oder insgesamt in mindestens drei Kriterien herausragte. Im Bereich Forschung dienten als Messgrößen die Zahl der wissenschaftlichen Veröffentlichungen sowie die Häufigkeit der Zitierung der von einem Fachbereich veröffentlichten Papiere,  außerhalb der Forschung waren es beipielsweise die Mobilität von Studierenden und die der Lehrenden.

Gemäß dem Ranking 2010 bietet die LMU München für Masterstudierende und Promovierende in den Fächern Physik, Biologie, Chemie und Mathematik herausragend forschungsstarke Fachbereiche und internationale Orientierung. Damit erreicht die LMU München mit allen untersuchten Fächern die „Excellence Group“, was deutschlandweit nur noch einer weiteren, nämlich der Universität Heidelberg gelang.

Im Fachbereich Physik führt die LMU die Excellence-Gruppe an: Gemeinsam mit der Université Paris-Sud 11 konnte sie 6 von 8 Kriterien herausragend erfüllen: eine große Zahl an Publikationen und Zitationen, besonders renommierte Wissenschaftler, hohe Studierendenmobilität, die Existenz eines Erasmus-Mundus-Masterstudienganges sowie eingeworbene Forschungsprojekte im Rahmen des Marie-Curie-Programms der Europäischen Union. Darüber hinaus zeichnet sich der Bereich Physik durch überdurchschnittlich viele internationale Doktoranden (27,5 Prozent) aus.

In einem ersten Durchgang des CHE Excellence Ranking im Jahr 2007 standen schon einmal die vier Fächer Physik, Biologie, Chemie und Mathematik im Fokus. Auch damals schnitt die LMU ausgezeichnet ab, vor allem in Physik und Biologie.

Detaillierte Ergebnisse des CHE Excellence Rankings finden Sie auf ZEIT online sowie unter www.che-excellenceranking.eu.