Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Fusionsphysik – neue Experimente für spannende Fragen

Dr. Thomas Eich (MPI für Plasmaphysik)

Datum:  30.06.2016 um 19:15 Uhr

Ort: Hörsaal H 030, Fakultät für Physik der LMU, Schellingstr. 4, München

Unsere Sonne erzeugt ihre Energie durch die Verschmelzung (Kernfusion) von Wasserstoff zu Helium. Ziel der Fusionsforschung ist es, diesen Prozess technisch nutzbar zu machen. Damit ließe sich langfristig eine CO2-freie und damit klimafreundliche Energiequelle erschließen. Im Februar verzeichnete die Fusionsforschung einen wichtigen Meilenstein: Mit einem raffinierten System von Magnetfeldspulen wurde am Experiment Wendelstein 7-X in Greifswald erstmals ein heißes Wasserstoff-Plasma erzeugt – Voraussetzung für eine spätere Kernfusion. Parallel dazu befindet mit dem ITER-Projekt in Frankreich ein Experiment mit vielen Merkmalen eines Prototyps für ein Fusionskraftwerk im Aufbau. In seinemVortrag erklärtThomas Eich die technischen Ansätze für die Energiegewinnung durch Kernfusion – und gibt Einblick in den aktuellen Stand der Entwicklung.