Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Abenteuer Higgs-Boson

Prof. Dr. Dorothee Schaile, LMU, München

Datum:  07.02.2013 um 19:15 Uhr

Ort: Großer Physikhörsaal N120, Fakultät für Physik der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, München

Das Higgs-Boson ist ein seit langem gesuchtes Beweisstück für einen

fundamentalen Phasenübergang im frühen Universum, der masselosen

lichtschnellen Elementarteilchen plötzlich Masse verleiht und

so zu der Welt führt, wie wir sie heute wahrnehmen.

Im Juli 2012 veröffentlichten die internationalen Forscherteams

der Experimente ATLAS und CMS am Large Hadron Collider LHC am CERN in Genf

die Entdeckung eines neuen Teilchens. Beide Beobachtungen

sind durchaus kompatibel mit den erwarteten Signaturen des im

Standardmodell der Elementarteilchenphysik

vorhergesagten Higgs-Bosons. Doch das Abenteuer Higgs-Boson

ist hiermit nicht zu Ende. Weitere Daten müssen

klären, ob es sich hier tatsäöchlich um

das Standardmodell Higgs-Boson, eine interessante Variante

oder gar um ein vollkommen unerwartetes Teilchen handelt.

Der Vortrag beleuchtet die Bedeutung

des  Higgs-Bosons für die Physik und schildert

Methoden und den aktuellen Stand der Experimente zu dessen

Existenz und Eigenschaften.