Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Praktikumsinventar

>> Zum PIMF für die Uni München (Passwort) <<

>> Zur PIMF Demo (Username: guest, Passwort: guest) <<

Beschreibung

In der experimentellen Ausbildung der Physikstudierenden (wie in fachdidaktischen und fachwissenschaftlichen Praktika oder Vorlesungsvorbereitungen) steht das technische Personal häufig vor der Herausforderung, eine Vielzahl von Geräten zu warten und zu verwalten. Zur Erleichterung dieser Aufgabe wurde von den Autoren (Lukas Lentner, Mihael Kodric und Jürgen Giersch) das kostenfreie Open Source Programm PIMF entwickelt. Es erlaubt die einfache Erfassung, Pflege, komplexe Suche und automatische Dokumentation beliebiger Gegenstände. Während der Datenbankkern zentral auf einem Server läuft, erlaubt eine plattformunabhängige Clientsoftware mittels Browser die Benutzung des Systems. Die Benutzeroberfläche orientiert sich dabei stark an bekannten Dateimanagern und ermöglicht dadurch einen intuitiven Zugang. Durch die zugrundeliegende Baumstruktur kann auf Gegenstände komfortabel zugegriffen werden. Typische Operationen, wie kopieren, löschen und editieren erleichtern die Verwaltung. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Dateisystem ermöglicht PIMF die Assoziation eines Gegenstands mit mehreren Kategorien. Dies erlaubt eine Datenaufbereitung nach verschiedenen Gesichtspunkten, wie z.B. Schrankinhalt, Versuchszubehör, anstehender VDE-Prüftermin oder Verwendung eines Gegenstands. Durch die Möglichkeit des Benutzers beliebige Kategorien selbst anzulegen, sind nahezu beliebige Inventarisierungsaufgaben umsetzbar.

Download der Quelle

Zurzeit ist PIMF noch in der Entwicklungsphase. Voraussichtlich im Mai wird die erste getestete Version vorliegen und herunterladbar sein.