Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bachelorseminar: Atom und Laserphysik – Übersicht

Seminar zu den Grundlagen der Atom- und Laserphysik

Informationen zur Vorlesung

Zeit und Ort

Montag / 14:20 - 15:45 Uhr / Hörsaal B 0.21 des Max-Planck-Institutes für Quantenoptik, Garching

Das Seminar umfasst 2 Semesterwochenstunden (SWS). Pro Doppelstunde kann ein Vortrag vergeben werden, dessen Dauer auf 40 min festgelegt ist.

Vorbesprechung: Montag, 7. April 2014, 14:15 Uhr im Hörsaal B 0.21 des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik (MPQ)

Beginn der Vorträge: Montag, 12. Mai 2014, 14:20 Uhr im Hörsaal B 0.21 des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik (MPQ)

Literatur: Christopher J. Foot, Atomic Physics, Oxford Master Series in Physics

Voraussetzung: Optik (E3) und Atomphysik (E4)

Scheinkriterien: Eigener Vortrag (40 min), Aktives Mitwirken bei Diskussionen, Mindenstens 3 Fragen zu nicht eigenen Vorträgen (gesammelt auf einem Zettel). Anwesenheit bei allen anderen Vorträgen (maximal 1 Fehltermin)

 

Datum:

Thema:

Betreuer:

Sprecher:

7. April

Vorbesprechung und Themenvergabe

alle

 

28. April

Early atomic physics (chapter 1)

Axel Beyer

 

5. Mai

The hydrogen atom (chapter 2)

Thomas Udem

 

12. Mai

The LS-coupling scheme (chapter 5)

Daniel Burchardt

Ferdinand Krieter

19. Mai

Hyperfine structure and isotope shift (chapter 6)

Markus Weber

Manuel Lindner

26. Mai

Atom-light interaction (chapter 7)

Thomas Udem

Josef Schupp

2. Juni

Doppler-free laser spectroscopy (chapt. 8)

Markus Weber

Roland Teves

16. Juni

Laser cooling and trapping (chapter 9)

Thomas Udem

Till Klostermann

23. Juni

Magnetic trapping and BEC (chapter 10)

Markus Weber

Leo Stenzel

30. Juni

Atom interferometry (chapter 11)

Lothar Maisenbacher

Stefan Stelzl

7. Juli

Ion traps (chapter 12)

Markus Weber

noch zu vergeben

Betreuer:  thomas.udem@mpq.mpg.de, markusweber@lmu.de, daniel.burchardt@physik.uni-muenchen.de, axel.beyer@mpq.mpg.de, lothar.maisenbacher@gmail.com,

 

Verantwortlich für den Inhalt: Markus Weber