Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

R: Rechenmethoden (WiSe 2011/2012) – Info

Info
Willkommen zur Webseite der Vorlesung Rechenmethoden (T0, WiSe 2011/2012).

Dozent: Prof. Jan von Delft, email: vondelft AT lmu.de
Leitung des Übungsbetriebs: Dr. Olga Goulko, email: O.Goulko AT physik.uni-muenchen.de

Neuigkeiten/Ankündigungen:

22.04.2012
Die Musterlösung der Nachholklausur ist jetzt online, siehe Übungen.

17.04.2012
Verteilung der Gesamtnoten (beste Note aus Hauptklausur und Nachholklausur)

Einsicht in die Nachklausur ist möglich am Freitag, den 20.04.2012, 9:00-11:30, im Büro von Olga Goulko (Theresienstr. 37, Raum 422)

16.04.12:
Ergebnisse der Nachholklausur: nach Matrikelnummern sortiert
Statistische Auswertung der Hauptklausur:
Notenverteilungen (für Nachholklausur ingesamt, sowie für einzelne Aufgaben)

02.04.12:
Nachholklausurthemen:
Physik Bachelor: 180 Minuten, 12 Aufgaben, 60 Punkte.
Lehramt und Nebenfach: 120 Minuten, beliebige 8 der 12 Aufgaben, 40 Punkte.
(* bedeutet: laut Stoffplan für Lehramt und Nebenfach nicht klausurrelevant.)
1. Vektor-Analysis I (5 Punkte): Berechnung v. Gradient, Divergenz, Rotation.
2. Vektor-Analysis II (5 Punkte): Berechnung eines Linienintegrals in 3 Dimensionen, parametrisiert mittels krummlinigen Koordinaten.
3.* Matrixrechnung (5 Punkte): Berechnung von Eigenwerten und Eigenvektoren.
4.* Matrixrechnung (5 Punkte): Invertierung einer Matrix, Eigenschaften von orthogonalen Matrizen.
5.* Reihenentwicklung (5 Punkte): Reihenentwicklung von einer Funktion einer Funktion, f(g(x)), wobei die Reihenentwicklungen von g(x) und f(x) bekannt sind. Iteratives Lösen einer Gleichung mittels Reihenentwicklung.
6. Fourier-Reihen (5 Punkte): Berechnung der Fourier-Koeffizienten einer periodischen Funktion.
7. und 8. Integralsätze (5 + 5 Punkte): Direkte Berechnung des Flächenintegrals der Rotation eines Vektorfelds, sowie alternive Berechnung durch Umwandlung (mittels Stokes) in ein Linienintegral; Direkte Berechnung des Volumenintegrals der Divergenz eines Vektorfelds, sowie alternive Berechnung durch Umwandlung (mittels Gauss) in ein Fl&aumlchenintegral. (Jeweils in krummlinigen Koordinaten.)
9.* Komplexe Analysis (5 Punkte): Berechnung einfacher Konturintegrale in der komplexen Ebene mittels Residuensatz, für Funktionen mit Polen der Ordnung 1.
10. und 11. Differentialgleichungen (5 Punkte): Bestimmung der Lösung einer Differentialgleichung mit gegebenen Anfangsbedinungen. Gegeben die homogene Lösung einer Differentialgleichung, Bestimmung der inhomogenen Lösung mittels Variations der Konstanten.
12. delta-Funktion (5 Punkte): Definierende Eigenschaften; Berechnung von Integralen, die delta-Funktionen enthalten.

26.03.2012
Nachholtutorium: Einteilung in Übungsgruppen

25.03.2012
Übungsblätter für das Nachholtutorium (endgültige Versionen, Musterlösungen)

21.03.12:
Ich wurde darauf hingewiesen, dass die E1-Nachholklausur am Do, 29.3, 13:00 - 16:00, mit dem vorgeschlagene Nachholtutoriumstermin am Do, 29.30, 14-16, kollidiert. Deswegen wird dieser Termin verlegt auf Freitag, 30.30, 9-12. Konkret, die Termine für das Nachholtutorium in der Woche vom 26-30.03.2012 sind nun wie folgt:
Mo 14-17, Di 14-17, Mi 14-17, Fr 9-12, Fr 14-17.

16.03.12:
Der Treffpunkt für das Nachholtutorium hat sich geändert: Theresienstr. 37, Raum 348 (statt B052) [Mo, 26.03, um 13:45].

14.03.12:
Nachholklausurthemen: Der komplette Vorlesungstoff ist für die Nachklausur relevant. Eine Liste mit Nachklausurthemen wird, wie üblich, einen Tag vor der Nachholklausur auf der Homepage veröffentlicht, am 2.4.2012 um 8:00.

14.03.12:
Anmeldung zur Nachholklausur und zum Nachholtutorium:
Bitte melden Sie sich hier online an. Anmeldeschluss: 30.03, 10:00 (denn danach wir die Klausur gedruckt).
Das Anmeldeformular enthält u.a. die Frage: "Ich möchte am Nachholtutorium vom 26.3-30.3 teilnehmen: ja/nein". Wer mit "ja" antworten will, sollte die online-Anmeldung bitte bis spätestens 26.03.2012, 9:00, erledigen, damit wir die Einteilung in Übungsgruppen rechtzeitig vorbereiten können.

Organisation des Nachholtutoriums:
Treffpunkt: Raum 348, Theresienstr. 37, Mo, 26.03, um 13:45. Dort werden Sie in fünf Übungsgruppen (1-5) aufgeteilt. Es stehen 5 Tutoren zur Verfügung, die folgende Themenblöcke behandeln werden:
A: Matrizen, Reihenentwicklungen (Andreas Kapfer)
B: 1- und 2-dimensionale Integrale, Stokes (Severin Lüst)
C: 2- und 3-dimensionale Integrale, Gauss (Dennis Schimmel)
D: Fourier-Reihen und Fourier-Integrale, Greensche Funktionen, Komplexe Analysis (Tehseen Rug)
E: Differentialgleichungen (David Jahn)
Jede der Übungsgruppen 1-5 wird sich nach Rotationsprinzip je einen Nachmittag lang mit einem der Themenblöcke A-E befassen (Klausuraufgaben durchsprechen, viele weitere Beispiele rechnen, usw.).

Raumeinteilung Nachholklausur:
Lehramt und Nebenfach: Raum M118, Hauptgebäude
Alle anderen: Grosser Physikhörsaal (wo die Vorlesung stattfand)

07.03.12:
Termin für Nachholklausur: Di 03.04.2012, 8:00 (Beginn der Klausur: 8:15) (ich hatte zuvor versehentlich Mi statt Di angegeben)

07.03.12:
Die Musterlösung der Hauptklausur ist jetzt online, siehe Übungen.

05.03.12:
Nachholtutorium: Für diejenigen, die an der Nachholklausur teilnehmen wollen, wird ein optionales Nachholtutorium angeboten, in der Woche vom Mo 26.3 bis Fr. 30.3.2012, jeden Mittag von 14-17. Details dazu werden Mitte März hier bekannt gegeben.

05.03.12:
Einsicht in Hauptklausur ist möglich am Mittwoch, den 14.03.2012, im Büro von Olga Goulko (Theresienstr. 37, Raum 422). Um den erwarteten Ansturm zu entzerren, bitte ich, wenn möglich zu folgende Zeiten zu kommen, bezogen auf den Anfangsbuchstaben des Nachnamens :
A-E: 9:00-10:30
F-L: 10:30-12:00
M-R: 13:30-15:00
S-Z: 15:30-16:30

05.03.12:
Ergebnisse der Hauptklausur: nach Matrikelnummern sortiert
Statistische Auswertung der Hauptklausur:
Notenverteilungen (für Hauptklausur ingesamt, sowie für einzelne Aufgaben)
Kommentierte Korrelationsanalyse (wie erwartet und dennoch aufschlussreich: es bestehen starke Korrelationen zwischen Noten in Hauptklausur, Übungen und Probeklausur)

27.02.2012:
Ergebnis: Abschließende ergänzende Vorlesungsumfrage

21.02.12:
Hauptklausurthemen:
Physik Bachelor: 180 Minuten, 12 Aufgaben, 60 Punkte.
Lehramt und Nebenfach: 120 Minuten, beliebige 8 der 12 Aufgaben, 40 Punkte.
(* bedeutet: laut Stoffplan für Lehramt und Nebenfach nicht klausurrelevant.)
1. Vektor-Analysis I (5 Punkte): Berechnung v. Gradient, Divergenz, Rotation.
2. Vektor-Analysis II (5 Punkte): Berechnung eines Linienintegrals in 3 Dimensionen.
3.* Matrixrechnung (5 Punkte): Berechnung von Eigenwerten und Eigenvektoren.
4.* Reihenentwicklung (5 Punkte): Iteratives Lösen einer Gleichung mittels Reihenentwicklung.
5.* Extrema (5 Punkte): Finden von Extrema unter Nebenbedingungen.
6. Fourier-Reihen (5 Punkte): Berechnung der Fourier-Koeffizienten einer periodischen Funktion.
7. Mehrdimensionale Integrale (5 Punkte): Berechnung eines Volumenintegrals in krummlinigen Koordinaten.
8. und 9. Integralsätze (5 + 5 Punkte): Direkte Berechnung des Flächenintegrals der Rotation eines Vektorfelds, sowie alternive Berechnung durch Umwandlung (mittels Stokes) in ein Linienintegral; Direkte Berechnung des Volumenintegrals der Divergenz eines Vektorfelds, sowie alternive Berechnung durch Umwandlung (mittels Gauss) in ein Fl&aumlchenintegral. (Jeweils in krummlinigen Koordinaten.)
10.* Komplexe Analysis (5 Punkte): Berechnung einfacher Konturintegrale in der komplexen Ebene mittels Residuensatz, für Funktionen mit Polen der Ordnung 1.
11. Differentialgleichungen I: Homogene Lösung (5 Punkte): Bestimmung der homogenen Lösung einer Differentialgleichung mit gegebenen Anfangsbedinungen.
12. Differentialgleichungen II: Partikuläre Lösung (5 Punkte): Bestimmung der partikulären Lösung einer inhomogenen Differentialgleichung mittels ihrer (gegebenen) Greensche Funktion; Check, dass Greensche Funktion die Differentialgleichung mit delta-Inhomogenität erfüllt.
13. (optional) Greensche Funktion / Komplexe Analysis (5 Bonuspunkte): Explizite Berechnung der in Aufgabe 12 gegebenen Greenschen Funktion mittels Konturintegration in der komplexen Ebene.
Letztlich: alle in den Vorlesungen 28 und 29 diskutierten Beispiele sind klausurrelevant!

Abschließende Umfrage: Vielen Dank für die konstruktiven und hilfreichen Kommentare bei der offiziellen Vorlesungsumfrage (Fragen und Ergebnisse)! Die Kommentare haben eine Reihe von Aspekten hervorgebracht, zu denen mir eine anschließende systematische Umfrage sinnvoll erscheint. Insofern bitte ich ein letztes Mal um rege Teilnahme an einer abschließenden freiwilligen Umfrage zu folgende Themen: Zentralübung, Tutorien, Skript, Übungsblättern. Herzlichen Dank!

18.02.2012:
Informationen zur Hauptklausur:
Termin: Mittwoch, 22.02.2012, 8:00 (Beginn der Klausur: 8:15)
Hilfsmittel: keine
Dauer und Wahlmöglichkeiten:
Physik Bachelor: 180 Minuten.
Lehramt und Nebenfach: 120 Minuten. 1/3 der Klausurfragen werden sich mit denjenigen Themen befassen, die für Lehramt und Nebenfach nicht klausurrelevant sind: Matrixrechnung (Vorlesungen 8-11), Potenzreihen (Vorlesungen 11-13), komplexe Analysis (Vorlesungen 26-27). Sie brauchen nur 2/3 der gestellten Aufgaben zu bearbeiten, können sich jedoch selbst aussuchen, welche. Wer es z.B. vorzieht, statt einer (vollständigen) Aufgabe über Fourier-Reihen lieber eine (vollständige) Aufgabe über Matrixrechnung zu bearbeiten, darf dies gerne tun. (Diese Regelung gilt jedoch nur für vollständige Aufgaben, nicht für Teilaufgaben.)
Hauptklausurthemen: Werden am Dienstag, den 21.02.2012, um 8:00 hier bekannt gegeben.
Ergebnisse der Hauptklausur: Werden spätestens bis Mitte März hier bekannt gegeben.
Termin für Nachholklausur: Di 03.04.2012, 8:15 – 11:15 (Ort: wird eine Woche vorher bekanntcgegeben.)
Nachholtutorium: Für diejenigen, die an der Nachholklausur teilnehmen wollen, wird ein optionales Nachholtutorium angeboten, in der Woche vom Mo 26.3 bis Fr. 30.3.2012, jeden Mittag von 14-17. Details dazu werden Mitte März hier bekannt gegeben.
 
05.02.2012:
Umfrage-Ergebnis: Weitere Beispiele?

25.01.12:
Die Musterlösung der Probeklausur ist jetzt online, siehe Übungen.

20.01.12:
Korrektur eines Schreibfehlers: auf Seite Fou56' (Vorlesung 20) sollte die Summation über in den Formeln (3) und (5) von 0 bis n gehen (nicht von 1 bis n).

19.01.12:
Ergebnisse der Probeklausur: nach Matrikelnummern sortiert, Statistik

11.01.12:
Probeklausurthemen (90 Minuten, 30 Punkte):
1. Vektor-Algebra und -Analysis (6 Punkte): Berechnung v. Skalarprodukt, Kreuzprodukt, Gradient, Divergenz, Rotation.
2. Krummlinige Koordinaten (6 Punkte): Berechnung von Einheitsvektoren, Wegelement; Berechnung eines Linienintegrals in krummlinigen Koordinaten [siehe Vorlesung 6, vDelft-Skript]
3. Matrixrechnung (5 Punkte) [nicht für Lehramt und Nebenfach]: Berechnung von Summe und Produkt von zwei 3x3 Matrizen; Berechnung von Eigenwerten und Eigenvektoren.
4. Taylorreihen, Extrema (5 Punkte) [nicht für Lehramt und Nebenfach]: Berechnung der Tayor-Reihe einer gegebenen Funktion; Iteratives Lösen einer Gleichung; Finden von Extrema unter Nebenbedingungen.
5. Differentialgleichungen (8 Punkte): Lösen einer Differentialgleichung mit gegebener Anfangsbedingung mittels Trennung der Variablen; Gegeben die allgemeine Form der homogene Lösung einer Differentialgleichung, Berechnung einer inhomogenen Lösung mit gegebener Anfangsbedingung mittels Variation der Konstanten.

10.01.12:
Ich habe noch eine ergänzende Seite, Fou56', zum Skript von Vorlesung 20 erstellt, um die Lösungstrategie für allgemeine gewöhnliche DGL mit konstanten Koeffizienten mittels Green'schen Funktionen kompakt zusammenzufassen. Entsprechend habe ich auch Seite Fou58 leicht geändert. Die Änderungen sind nun in sowohl der vor- wie nach-Version von Vorlesung 20 eingebunden. (Die neuen Seiten sind auch hier abrufbar.)

01.01.12:
Stoffumfang für Probeklausur: Vorlesungen 1-15, Übungsblätter 1-8.

21.12.11:
Erinnerung an Probeklausur: am Donnerstag, den 12.01.12, von 12:15-14:00 im Grossen Physikhörsaal. Hilfsmittel: keine.

Erinnerung an Bonusregelung für Hauptfach Physik: Wer an mindestens 10 von 14 Übungen teilgenommen hat und mindestens 60% der möglichen Übungspunkte und mindestens 50% der möglichen Probeklausurpunkte erworben hat, dessen Endnote wird um 5% angehoben.

Nicht klausurrelevant für Lehrämler und Nebenfächler: Matrixrechnung (Vorlesungen 8-11), Potenzreihen (Vorlesungen 11-13)

Bonusregelung für Lehrämler und Nebenfächler: Wer an mindestens 7 von 14 Übungen teilgenommen hat und mindestens 60% der möglichen Übungspunkte von 10 (beliebig auszuwählenden) Übungsblättern und mindestens 50% der möglichen Probeklausurpunkte aus den für sie klaussurrelevanten Themen erworben hat, dessen Endnote wird um 5% angehoben.

Blatt 10: Am Freitag, den 23.12.11, wird es (entgegen meiner bisherigen Aussagen) kein Übungsblatt geben. Blatt 10 wird am Freitag, den 13.01.12 ins Netz gestellt. Die Tutorien in der Woche vom 9-13.01.12 sollten genutzt werden, offene Fragen zu besprechen, die sich bei der Vorbereitung auf die Probeklausur ergeben haben könnten. Teilnehmer der Donnerstags- und Freitagstutorien (Übungsgruppen O-S) sollten bei Bedarf in dieser Woche ausnahmsweise ein früher in der Woche gelegenes Tutorium ihrer Wahl besuchen.

20.12.11:
Es gibt noch eine Korrektur zu den Beispielaufgaben von Blatt 9. Der letzte Teil der 3. Beispielaufgabe mit dem Faltungstheorem war falsch. Da f(x) durch eine periodische Fortsetzung definiert ist kann man nicht schreiben f(x-y)=x-y; stattdessen muss man die Faltung andersherum auf die Funktionen anwenden, also \int dy g(x-y)f(y). Außerdem war etwas weiter oben die komplexe Fourierreihe mit anderem Vorzeichen definiert worden als in der Vorlesung, das ist nun ebenfalls korrigiert. Wir bedauern die Fehler. Nun stimmt hoffentlich alles. (Neueste Korrektur hier abrufbar)

20.12.11:
Seite GD53 des Skripts, aus Vorlesung 16 zum "Fixpunkten in höheren Dimensionen, enthielt einen Fehler: Unter Gleichung (6) sollte nicht (a_{ij}) stehen, sondern (a_{ji}), sonst wäre Gleichung (6) nicht mit (7) konsistent. Ich habe die "vor" und "nach"-Skripte korrigiert und auf der Webseite aktualisiert. (hier abrufbar). Die letzten Freitag (16.12.11) in Netz gestellte Lösung von Beispielaufgabe 1, Blatt 9, enthielt ebenfalls Fehler. der Fixpunkt war falsch und die angegebene Matrix war die Transponierte der richtigen Matrix. Die Lösung dieser Beispielaufgabe wurde ebenfalls aktualisiert. (hier abrufbar)

1.12.11:
Seite RE28 des Skripts, zum Thema Lagrange-Multiplikator, enthielt einen Fehler, der in der Vorlesung heute weder von mir noch vom Publikum bemerkt wurde: Die Definition von "parallel" und "senkrecht" im Satz nach Gleichung (RE28.4) war falsch herum. Ich bin nun zu der Meinung gelangt, dass es sinnvoller ist, die Definition von "parallel" und "senkrecht" anders herum zu wählen, als in der ursprünglichen Skizze auf Seite RE28. Deswegen habe ich die Seite RE28 komplett überarbeitet. Bitte drucken Sie sich die neue Seite nochmal aus (hier abrufbar). Ich werde die korrigierte Seite auch am kommenden Dienstag in der Vorlesung nochmal besprechen.

27.11.11:
Die am Freitag, den 25.11.11 online gestellte Version von Hausafgabenblatt 6 enthielt mit Beispielaufgabe 2 und Hausaufgabe 5 zwei recht aufwendig zu rechnende Aufgaben zu Hauptachsentransformationen. Ferner war die Musterlösung zu Beispielaufgabe 2 nicht korrekt (der Schritt, die A-Matrix zu diagonalisieren, fehlte). Um den Rechenaufwand zu reduzieren, wurden Beispielaufgabe 2 und Hausaufgabe 5 nun geändert. Bitte drucken Sie sich die neue Version des Blattes aus. (Falls Sie die ursprüngliche Version von Aufgabe 5 bereits korrekt gelöst haben sollten, können Sie selbsverständlich auch diese Lösung abgeben.)

23.11.11:
Das Skript von Herrn Wagner über krummlinige Koordinatensysteme ist nun online (siehe "Skript", 8.11.11).

11.11.11:
Hausaufgabenblatt 4 ist nun online. Versehentlich wurde heute morgen kurz nach 10:00 eine vorläufige Version online gestellt. Diese wurde kurze Zeit später wieder heruntergenommen, die endgültige Version ist seit 16:00 zugänglich. Falls Sie das Blatt vor diesem Zeitpunkt heruntergeladen haben, beschaffen Sie sich bitte nochmal die aktuelle Version.

10.11.11:
Das Skript für die T0-Vorlesung am 10.11.11 um 14:15-16:00 ist nun fertig und abrufbar (siehe "Skript"). Es wird dennoch in der Vorlesung verteilt werden.

09.11.11:
Der in der vorigen Meldung angekündigte Vorlesungstausch findet nicht statt. (Ich bedauere etwaige, durch die Ankündigung und Rücknahme des Tausches entstandene Verwirrungen. Da ich Dienstag und Mittwoch verreist war, habe ich leider erst am Mittwoch abend um 22:45 erfahren, dass Herr Rädler nach Rücksprache mit den E1-Studenten auf den Tausch verzichten will.) Das Skript für die T0-Vorlesung am 10.11.11 um 14:15-16:00 ist noch nicht fertig; es wird in der Vorlesung verteilt werden.

09.11.11:
Vorlesungstausch: am Do., 10.11.11, 14:15-16:00 wird eine E1-Vorlesung stattfinden. Am Freitag, 11.11.11, 10:15 - 12:00 wird eine T0-Vorlesung stattfinden. Grund: Um anderweitige Terminkollisionen der Dozenten zu vermeiden.

28.10.11:
Lehrbuchempfehlungen: Aktuell orientiert sich die Vorlesung an: "Grundkurs Theoretische Physik 1, Klassische Mechanik", G. Nolting, Springer Verlag, 7. Auflage, 2004 (Kapitel 1: Mathematische Vorbereitungen)
Ein weiteres thematisch passendes Buch ist: "Rechenmethoden fuer Studierende der Physik im ersten Jahr", Markus Otto, Spektrum Akademischer Verlag, 2011

26.10.11:
Der vieldiskutierte Tausch von Vorlesung und Zentralübung Donnerstags wird nicht vollzogen. Somit findet die Vorlesung Do von 14-16 statt, und die Zentralübung von 12-14, wie im Vorlesungsverzeichnis angegeben.
Die erste Zentralübung findet am 27.10.11 statt.

20.10.11:
Der Stoff, der in der Vorlesung vom 20.10.2011 erst NACH 16:00 noch kurz (es waren nur 7 Minuten) drangenommen wurde, weil er relevant für das erste Übungsblatt war, ist jetzt auf dem Übungsblatt auch als Beispielaufgabe mit Musterlösung enthalten. Somit sollten auch diejenigen das Blatt bearbeiten können, die am 20.10.2011 püktlich gehen mussten.

20.10.11:
Der in der vorigen (untenstehenden) Ankündigung angegebene Link führt nun auf aktualisierte Einteilungslisten, in denen alle Änderungswünsche nach Möglichkeit berücksigt worden sind. Bei der Einteilung der Spätanmeldungen (d.h. diejenigen, die sich nicht per Internet angemeldet hatten), konnten die angegebenen Wunschtermine leider zum Teil nicht erfüllt werden, da dann einzelne Gruppen zu groß geworden wären. Wer jetzt noch die Gruppe wechseln möchte, muss einen Tauschpartner finden, dann den Änderungswunsch zunächst mit beiden betroffenen Tutoren/Innen absprechen, und Frau Goulko bitte erst nach erfolgreichem Tausch per email informieren.

19.10.11:
Der beabsichtigte Tausch von Vorlesung und Zentralübung Donnerstags ist vorerst nicht möglich. Somit findet am 20.10.11 die Vorlesung von 14-16 statt, und die Zentralübung von 12-14, wie im Vorlesungsverzeichnis angegeben. In der Zentralübung am 20.10.2011 wird die Einteilung in die Übungsgruppen bekannt gegeben, sowie Organisatorisches besprochen.

19.10.11:
Merkblatt: Organisation des Übungsbetriebs
Merkblatt: Hinweise zur Bearbeitung dern Übungen (von Prof. Herbert Wagner)

18.10.11:
Vorlesungstermine: Di+Do 12-14, Großer Physikh&oumlrsaal, Geschwister-Schollplatz 1 (N), N120
Zentralübung: Do 14-16, Großer Physikh&oumlrsaal, Geschwister-Schollplatz 1 (N), N120 Die Ersatztermine für die Vorlesung werden Donnerstags um 14:00, zum Zeitpunkt der Zentralübung, stattfinden. In den entsprechenden Wochen fällt die Zentralübung aus.
Ersatztermine:
für Di, 01.11.11 (Allerheiligen): Do, 20.10.2011, 14-16
für Di, 08.11.11 (Dozent verreist): Do, 10.10.2011, 14-16 (dafür wird Zentralübung auf den 08.11.2011, 12-14, verlegt)

Beginn des Übungsbetriebs: Mo. 24.10.2011

Klausurtermine:
Probeklausur: Do 12.01.2012, 14:15-16:00 (Gr. Physikhörsaal)
Hauptklausur: voraussichtlich Mi 22.2.2012, 8-12
Nachholklausur: voraussichtlich Di 03.04.2012, 8-12