Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

R: Rechenmethoden der Theoretischen Physik (WS 2017/2018) – Info

Info


Dozent: Prof. Jan von Delft, email: vondelft AT lmu.de

Neuigkeiten/Ankündigungen (bitte regelmäßig lesen!)

22.02.18:
Ergebnisse der Hauptklausur:
nach Matrikelnummer sortiert
Notenverteilungen und Mittelwerte für die Hauptklausur, getrennt dargestellt für Bachelor Physik bzw. Nebenfach/Lehramt. Histogrambalken sind entsprechend der jeweiligen Übungsleistung farbkodiert, nach dem Regenbogenschema rot (Übungsnote = 0), über orange, gelb, grün, blau, bis lila (Übungsnote >= 80). Dadurch wird der Zusammenhang zwischen Übungsnote und Klausurnote offensichtlich.
Wer eine Endnote von 50% oder mehr hat, hat bestanden (siehe Berechnung der Endnote).

22.02.18:
Einsicht in die Hauptklausur: ist möglich an folgenden Terminen:
Donnerstag, den 01.03.18, um 14:00-15:30, Theresienstr. 37, Raum A450
Freitag, den 02.03.18, um 10:30-12:00, Theresienstr. 37, Raum A450
(Die Musterlösung ist online zu finden, unter Alte Klausuren, ganz oben.)
Wird nach der Klausureinsicht für eine bestimmte Aufgabe eine Nachkorrektur gewünscht, sollte dieser Wunsch schriftlich auf einem Zettel begründet werden, unter Angabe von Name, Matrikelnummer, Nummer der Aufgabe, sowie einer Beschreibung der Stellen, wo die Korrektur bzw. Punktevergabe nicht nachvollziehbar ist.

22.02.18
Scheine: Wer einen Schein braucht, möge dieses bitte bei meiner Sekretärin, Frau Stephane Schoonover (email: Schoonover AT physik.uni-muenchen.de ) beantragen, mit einer email folgenden Inhalts:
''
Hiermit beantrage ich die Ausstellung eines Scheines für die Vorlesung R: Rechenmethoden im WiSe 2017/18.
Vorname:
Nachname:
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Matrikelnummer:
Studiengang:
Hauptklausur/Nachklausur:
ECTS-Punkte (9 oder 6):
Endnote inklusive Bonus (in %):
Notenstufe (von 1.0 bis 4.0):
''
Scheine können in der Regel eine Woche nach Beantragung in meinem Sekretariat (Theresienstr. 37, Raum 419) abgeholt werden, vormittags zwischen 8:45 und 12:00.

22.02.18
Übungsanwesendheit, Punkte für Übungen und Probeklausur:
Eine aktualisierte Liste mit entsprechenden Daten (ohne Namen, nach Matrikelnummer sortiert) finden Sie hier.

15.02.18:
Übungsanwesendheit, Punkte für Übungen und Probeklausur:
Eine Liste mit entsprechenden Daten (ohne Namen, nach Matrikelnummer sortiert) finden Sie hier. [Mehr als achtzig(!) Einträge mit einem Übungsbonus = 0 wurden aus der Liste entfernt.] Überprüfen Sie die dortigen Angaben, insbesondere auch die ECTS-Angabe (neun oder sechs) sowie Wiederholerstatus (ja/nein); diese Informationen wurden aus Ihren LSF-Anmeldedaten gefolgert, aber eventuell nicht 100% fehlerfrei. Falls Sie fehlerhafte Angaben in der Tabelle finden, sollten Sie das umgehend per email melden, spätestens jedoch bis zum 20.02.18. Schreiben Sie bitte, je nach Art des Korrekturwunsches,
  an den Notentutor, für Korrekturen bezüglich Anwesendheit und Punkten;
  an Fabian Kugler für Korrekturen bezüglich ECTS oder Wiederholerstatus.

12.02.18:
Hauptklausurthemen:
Physik Bachelor: 180 Minuten, 12 Aufgaben, 60 Punkte.
Lehramt und Nebenfach: 120 Minuten, beliebige 8 der 12 Aufgaben, 40 Punkte.
(* bedeutet: laut Stoffplan für Lehramt und Nebenfach nicht klausurrelevant.)
1. Gram-Schmidt-Verfahren (5 Punkte): Orthogonalisierung eines Satzes von Vektoren.
2. Lineare Abbildungen (5 Punkte): Bestimmung der Matrix einer linearen Abbildung und der Transformationsmatrix einer Basistransformation. Wie transformieren ein gegebener Vektor und eine lineare Abbildung unter der Basistransformation?
3. Wegintegral (5 Punkte): Berechung eines Wegintegrals; konservative Kraftfelder; Potential.
4. Volumenintegral (5 Punkte): Berechnung des Volumens eines dreidimensionalen Körpers.
5. Eigenwertproblem, mehr-dimensionales Gauß-Integral (5 Punkte): Berechnung der Eigenwerte und Eigenvektoren einer Matrix. Berechnung eines mehrdimensionalen Gauß-Integrals.
6. Reihenentwicklung. Zwei-dimensionale Taylor-Entwicklung einer Funktion f(x,y) um eine Punkt f(x_0,y_0).
7. Lagrange-Multiplikatoren (5 Punkte): Extremalproblem mit Nebenbedingung.
8. Gewöhnliche Differentialgleichung (5 Punkte): Lösung mittels Substitution, danach Separation der Variablen.
9.* Fourier-Reihen (5 Punkte): Berechnung der Fourier-Koeffizienten einer periodischen Funktion.
10.*Integralsätze (5 Punkte): Direkte Berechnung des Flächenintegrals der Rotation eines Vektorfelds, sowie alternative Berechnung durch Umwandlung (mittels Stokes) in ein Linienintegral; Direkte Berechnung des Volumenintegrals der Divergenz eines Vektorfelds, sowie alternative Berechnung durch Umwandlung (mittels Gauss) in ein Fl&aumlchenintegral. (Jeweils in krummlinigen Koordinaten.)
11.* Greensche Funktion (5 Punkte): Bestimmung der Fourier-Transformierten der Greenschen Funktion eines linearen Differentialoperators. Nutzung der Greenschen Funktion zur Bestimmung einer partikulären Lösung. Überprüfung, dass Green'schen Funktion eines gegebenen Differentialoperators die definierende inhomogene Differentialgleichung erfüllt;
12.* Residuensatz (5 Punkte): Berechnung der Residuen einer analytischen Funktion mit Polen ersten und zweiten Grades. Berechung geschlossener Konturintegrale. Ergänzung der Kontur mittels Halbkreisen mit unendlichem Radius.

09.02.18:
Raumeinteilung für Hauptklausur (nach dem Anfangsbuchstaben Ihres Nachnamens):
Hauptfach (9 ECTS), A-D: Geschwister-Scholl-Platz: M218
Hauptfach (9 ECTS), E-G: Geschwister-Scholl-Platz: M118
Hauptfach (9 ECTS), H-J: Geschwister-Scholl-Platz: M018
Hauptfach (9 ECTS), K-O: Geschwister-Scholl-Platz: N120 (Großer Physikhörsaal)
Hauptfach (9 ECTS), P-Z: Geschwister-Scholl-Platz: A030 (Audimax)
Nebenfach/Lehramt (6 ECTS): Geschwister-Scholl-Platz: A140
Alle Personen mit Nachteilsausgleich (nur nach Absprache mit Dozenten, mit Vorlage eines entsprechenden Bestätigungsschreibens vom Prüfungsamt): Theresienstr. 37,Raum A318

07.02.18:
Am 08.02.18 findet keine Zentralübung statt.

07.02.18:
Zusatztutorien: Die Uhrzeit für das Zusatztutorium am Fr. 09.02.18, hat sich geändert: statt 14:00-16:00 wird es um 16:00-18:00 stattfinden (Grund: Herr Zenk veranstaltet um 14:00 eine Fragestunde für die Mathe-Vorlesung.)

05.02.17:
Informationen zur Hauptklausur:
Anmeldung (anonym!): Bitte melden Sie sich hier an, bis zum So, den 11.02.18 um 24:00, um eine zuverlässige Abschätzung der Anzahl Klausurteilnehmer und eine sinnvolle Einteilung in die vorhandenen Räume zu ermöglichen.
Termin: Di. 13.02.18, 08:00 (Beginn der Klausur: 08:15).
Räume: Geschwister-Scholl-Platz (Hauptgebäude), Räume N120 (Großer Physikhörsaal), Audimax, M018, M118, M218, A140
Detaillierte Anweisungen, wer in welchen Raum gehen sollte (gemäß Anfangsbuchstabe des Nachnamens), werden Mo, den 12.02.18, um 12:00 auf dieser Webseite veröffentlicht, wenn die Anzahl der Klausurteilnehmer feststeht.
Bonusregelung: wird im Informationsblatt Organisation des Übungsbetriebs erläutert (siehe Berechnung der Endnote, Übungsbonus).
Was ist während der Klausur erlaubt/untersagt? siehe Klausuranweisungen.
Ausweis: Lichtbild- und Studentenausweis (bzw. Immatrikulationsbescheinigung) mitbringen!
Hilfsmittel: keine (auch der Gebrauch von Mobiltelefonen ist untersagt).
Nummer ihrer Übungsgruppe: muss auf der Klausur eingetragen werden (wer sich diese Nummer nicht merken kann, sollte sie sich vorab notieren)!
Dauer und Wahlmöglichkeiten:
Physik Bachelor: 180 Minuten für 12 Aufgaben (je 5 Punkte).
Lehramt und Nebenfach (L&N): 120 Minuten für beliebige 8 von 12 Aufgaben (je 5 Punkte). Die ersten 8 Aufgaben befassen sich mit dem für L&N relevanten Stoff (vor Weihnachten), die letzten 4 Aufgaben mit dem für L&N nicht relevanten Stoff (nach Weihnachten). Sie können sich frei aussuchen, welche 8 der 12 Aufgaben Sie bearbeiten wollen. Wer es z.B. vorzieht, statt einer (vollständigen) Aufgabe über Taylor-Reihen lieber eine (vollständige) Aufgabe über den Satz von Stokes zu bearbeiten, darf dies gerne tun. (Diese Regelung gilt jedoch nur für vollständige Aufgaben, nicht für Teilaufgaben.) Wenn mehr als 8 Aufgaben bearbeitet werden, werden die besten 8 für die Gesamtnote berücksichtigt.
Hauptklausurthemen: werden am Mo, den 12.02.18, um 08:00 hier bekannt gegeben.
Alte Klausuren: siehe hier
Ergebnisse der Hauptklausur: Werden spätestens bis zum 03.03.18 hier bekannt gegeben.
Übungs- und Probeklausurnoten: werden Anfang nächster Woche online gestellt (ohne Namen, nach Matrikelnummer sortiert); falls Sie mit den Angaben nicht einverstanden sind, sollten Sie Ihren Notentutor informieren.
Termin für Nachklausur: Di. 20.03.18, 8:00-12:00 (Beginn: 8:15)
Räume für Nachklausur: werden in der Woche vor der Nachklausur hier bekanntgegeben.
Repetitorium: Für diejenigen, die an der Nachklausur teilnehmen wollen (und alle anderen Interessierten auch), wird ein optionales Repetitiorium angeboten, Mo. 12.03.18 - Fr. 16.03.18, jeden Mittag von 14-17.

05.02.18:
Zusatztutorien: Zwei Tutoren, Valentin Thoss und Kristina Lautenschütz, haben sich bereit erklärt, am Fr. 09.02.18, 16:00-18:00 im Großen Physikhörsaal, ein offenes Zusatztutorium anzubieten, um Fragen zu beantworten und noch einige Beispiele zu vorzurechnen. (Herzlichen Dank dafür!)

05.02.18:
Eine Zusammenstellung aller Zusammenfassungen ist jetzt auf der Skriptseite (ganz oben) zu finden.

05.02.18:
Auf der Seite Netzfunde gibt es zwei weitere Links zu mehrteiligen Video-Serien zu den Themen Lineare Algebra und Kalkulus.

28.01.18:
Auf der Video-Seite gibt es eine neue Rubrik, Netzfunde, mit einem ersten Eintrag zum Thema Fourier-Transformation. Vorschläge/Hinweise für weitere Videos aus dem Internet wären sehr willkommen!

20.01.18:
Die Probeklausur und ihre Musterlösung ist jetzt online, siehe "alte Klausuren".

17.01.18:
Ersatztermin für die Zentralübung von Blatt 12:, Fr., 19.01.18, 16-18, Großer Physikhörsaal.

17.01.18:
Probeklausurthemen:
90 Minuten, 6 Aufgaben, insgesamt 30 Punkte
(keine Unterscheidung zwischen Bachelor, Lehramt oder Nebenfach)
1. Gram-Schmidt-Verfahren (5 Punkte)
2. Linienintegral in kartesischen und krummlinigen Koordinaten (5 Punkte)
3. Nabla-Identitäten (5 Punkte)
4. Eigenwertproblem (5 Punkte): Diagonalisierung einer 3x3 Matrix
5. Reihenentwicklungen (5 Punkte): iteratives Lösen einer Gleichung
6.Differentialgleichungen (5 Punkte): Lösen einer Differentialgleichung mittels Separation der Variablen, Variation der Konstanten

15.01.18:
Informationen zur freilligen Probeklausur:
Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum Mi, den 17.01.18 um 12:00 hier an, um eine zuverlässige Abschätzung der Anzahl Klausurteilnehmer zu ermöglichen.
Termin: Donnerstag, 18.01.18, 14:00-16:00 (Beginn der Klausur: 14:15)
Raum: Großer Physikhörsaal (wo Vorlesung stattfindet)
Stoff: Vorlesungen 1-20, Übungsblätter 1-10.
Was ist während der Klausur erlaubt/untersagt? siehe Klausuranweisungen.
Ausweis: Lichtbild- und Studentenausweise (bzw. Immatrikulationsbescheinigung) mitbringen!
Hilfsmittel: keine (auch der Gebrauch von Mobiltelefonen ist untersagt).
Nummer ihrer Übungsgruppe: muss auf der Klausur eingetragen werden, denn Ihr Notentutor korrigiert Ihre Probeklausur (wer sich diese Nummer nicht merken kann, sollte sie sich vorab notieren)!
Probeklausurthemen: werden am Mi, den 17.01.18, um 10:30, hier bekanntgegeben.

06.12.17:
Zwecks Konsistenz mit dem AD-Buch gibt es auf den Folien von Vorlesungen 15 und 16 zum Thema Diagonalisieren einer Matrix eine Notationsänderung: die diagonalisierende Ähnlichkeitstransformation wurde von S nach T umbenannt, also S-1AS=Λ wurde nach T-1AT=Λ geändert. Diese Änderung wurde auch allen Diagonalisierungsaufgaben von Blatt 08 vollzogen. Wer bereits Lösungen mit der S-Notation gerechnet hat, kann diese gerne unverändert einreichen.

27.11.17:
Eine neue Version des Altland-Delft-Buchs ist online. Kapitel L1-L5 und C1-C4 sind überarbeitet und viele Schreibfehler ausgebessert worden.

20.11.17:
Für das Skript von Vorlesung 10 am 15.11.17 habe ich nachträglich noch eine weitere Seite hinzugefügt (V3.1q), die Beispiele für den Gradientenvektor in krummlinigen Koordinaten (Polar- und Kugelkoordinaten) liefert.

15.11.17:
Für das Skript von Vorlesung 10 am 15.11.17 habe ich nachträglich die Seitennummerierung geändert und noch drei Seiten hinzugefügt (V3.1m-n), die das totale Differential und den Gradienten in krummlinigen Koordinaten behandeln und erläutern, welche Rolle die Metrik dabei spielt. Falls am kommenden Montag noch Zeit übrig ist, werde ich diese Folien dann erklären. (Ansonsten: siehe dazu auch Abschnitt 3.1 vom AD-Buch.)

11.11.17:
Um das Übungsblatt 04 zu kürzen, gelten laut Version 04.2 folgende ehemalige Pflichtaufgaben nun als Bonusaufgaben: 1, 3, 7(b,d,e), 9. Damit hat das Blatt statt ehemals 27 nun 16 Punkte. Bitte an Komilitonen weitersagen!

06.11.17
In der heutigen Vorlesung habe ich bei der Diskussion der Kettenregel für mehrere Variablen impromptu eine Notationsänderung vorgenommen, und auf Seiten C3g-C3h "n" durch "d" ersetzt. Der Grund: zwecks Homogenisierung meiner Notation strebe ich an, für Vektoren in der Regel die Anzahl Komponenten meist mit "d" zu bezeichnen. Das ist allerdings noch nicht flächendeckend umgesetzt -- weder im Skript noch im Buch. Deshalb gab es in der Vorlesung leider noch einige Notationsinkonsistenzen... Diese habe ich jetzt im Vor-, Nach, und Kor-Skript behoben, und die Änderung "n" nach "d" konsequent umgesetzt, sowie auf Folie C3j zudem "d" nach "n" geändert. Entsprechende Änderungen im AD-Buch werde ich ebenfalls baldmöglichst anbringen und eine neue Version online stellen.

01.11.17:
Ersatztermin für die Zentralübung von Blatt 03:, Fr., 03.11.17, 16-18, Großer Physikhörsaal.

24.10.17:
Allerheiligen, Mittwoch, den 01.11.17, ist ein gesetzlicher Feiertag. Somit fällt dieVorlesung aus. Sie wird verlegt auf den Zentralübungstermin vom Do, den 02.11.17, 14-16.

24.10.17:
Der Reformationstag am Dienstag, den 31.10.17, ist ein gesetzlicher Feiertag. An diesem Tag fallen die Tutorien somit ersatzlos aus. Bitte versuchen Sie, stattdessen ein Montagstutorium zu besuchen. Die Kriterien für die Übungspräsenzpflicht (10 von 14 Tutoriumsbesuche für Bachelor; 6 von 10 für Nebenfach/Lehramt) ändern sich hierdurch nicht. Allerdings werden, zwecks Gleichbehandlung der Montags- und Dienstagsübungsgruppen bezügzlich Präsenzfplicht, in der Anwesenheidsliste für Mo 30.10 und Di 31.10 alle Mitglieder aller Übungsgruppen als "anwesend" vermerkt, unabhängig davon, ob sie an einem Tutorium teilnehmen konnten oder nicht.

19.10.17:
Die Übungsgruppeneinteilung kann ab sofort in der hier verlinkten verbindlichen Liste oder im LSF eingesehen werden. Änderungswünsche sind bitte direkt an Fabian Kugler zu richten, wie am Ende der Anmeldungsanleitung beschriebenen.

18.10.17:
Übungsgruppentermine und Tutoren: stehen nun fest, siehe hier.

12.10.17:
Das Skript für die erste Vorlesung am 16.10.17 ist online, siehe hier (im unteren Bereich der Tabelle!). Bitte ausdrucken und zur Vorlesung mitbringen!

09.10.17:
Die Details zur Anmeldung zum Übungsbetrieb sind nun online, siehe hier.

09.10.17:
Wichtige Information zur Organisation des Übungsbetriebs finden Sie hier.

04.09.17
R: Rechenmethoden-Vorlesung: Termine und Räume
Anmeldung zum Übungsbetrieb: ist verplichtend und erfolgt per Internet, siehe hier.

04.09.17
Mathe-Vorkurs: nicht verpflichtend, aber ALLERDRINGENDST(!!!) empfohlen; Details finden Sie hier