Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Preisträgerinnen und Preisträger 2012

Der Regionalverband Bayern in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e.V. und die Fakultäten/Departments für Physik der bayerischen Landesuniversitäten in Augsburg, Bayreuth, Erlangen-Nürnberg, München (LMU), München (TU), Regensburg und Würzburg vergeben 10 Preise für die besten Seminararbeiten 2012.

Der Preis wurde an mehr als 400 bayerischen Gymnasien für herausragende Seminararbeiten in W-Seminaren mit Bezug zur Physik ausgeschrieben und wird von der Linde Group und dem Regionalverband der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) gefördert.

Insgesamt wurden 51 Seminararbeiten zur Prämierung eingereicht. Der Auswahlkommission gehörte je ein Physikprofessor der sieben beteiligten Universitäten des Freistaates, ein Lehrer des Gymnasiums Kirchheim sowie ein Mitarbeiter der Linde Group an. Die Preisträger erhalten bei der Feier zur Entlassung im Juni dieses Jahres eine Urkunde und einen Scheck im Wert von 500 Euro.

Folgende Schülerinnen und Schüler erhalten jeweils einen der zehn Preise:

Bucher, Jonas
Distanzmessung mittels Phasenvergleich bei einem modulierten Laser
Maristenkolleg Gymnasium Mindelheim

Gremmelmaier, Markus
Simulation eines Golfabschlags
Max-Born-Gymnasium Germering

Gröger, Manuel
Schwerelosigkeit durch Parabelflug mit einem Modellflugzeug
Anton-Bruckner-Gymnasium Straubing

Hartling, Julian
Drachensteigen - Physikalische Grundlagen und Experimente
Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt

Hermann, Anna
Simulation der Turmschwingungen eines Windkraftmodells
Gymnasium Gröbenzell

Müller, Christine
Energieerzeugung in der Sonne - Messung der Solarkonstanten
Frankenwald-Gymnasium Kronach

Preisinger, Maximilian
Verhalten von Linsen und optischen Systemen im Raytracer POV-Ray
Lise-Meitner-Gymnasium Unterhaching

Schmid, Clemens
Der Physiker beim Diskuswurf
Katharinen - Gymnasium Ingolstadt

Seeher, Ulrike
Kräfte beim Carven untersucht am Beispiel Slalom-/ Riesentorlaufski
Kurt-Huber-Gymnasium Gräfelfing

Würch, Tobias
Die Piezoelektrizität
Gymnasium Herzogenaurach

 

Der Wettbewerb ist aus dem Physik-Facharbeitspreis in Bayern hervorgegangen und wird in diesem Jahr zum zweiten Mal für W-Seminararbeiten vergeben. In den W-Seminararbeiten wurden von den Schülern physikalische Fragestellungen in eigenen Untersuchungen selbständig bearbeitet.