Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Physik plus Astronomie (Bachelor)

Die Fakultät bietet einen Bachelor mit Astronomie wie folgt an. Dies kombiniert einen vollwertigen Bachelor-Abschluss in Physik mit einer starken astrophysikalischen Komponente in einem speziellen Curriculum im Umfang von 30 ECTS-Punkten.

Studienplan Physik mit Schwerpunkt Astronomie für Studierende, die ab dem Wintersemester 2015/16 ihr Studium begonnen haben:

1. Fachsemester:

  • E1: Mechanik
  • R: Rechenmethoden
  • P1-2.1 Grundpraktikum 1 (P1)
  • M1: Analysis und Lineare Algebra I

2. Fachsemester:

  • E2: Wärme und Elektromagnetismus
  • T1: Theoretische Mechanik
  • P1-2.2 Grundpraktikum 2 (P2)
  • M2: Analysis und Lineare Algebra II

3. Fachsemester:

  • E3: Elektromagnetische Wellen und Optik
  • P3.1 Fortgeschrittenenpraktikum I, Teil A
  • T2: Quantenmechanik
  • M3: Analysis III

4. Fachsemester:

  • E4: Atom- und Molekülphysik
  • P3.1 Fortgeschrittenenpraktikum I, Teil B
  • T3: Elektrodynamik
  • A1.1+A1.2: Astrophysik I (Vorlesung mit Übung, 6 ECTS)
  • M4: Numerik

5. Fachsemester:

  • E5: Kern- und Teilchenphysik
  • E6: Festkörperphysik
  • T4: Statistische Physik
  • A2.1+2.2: Astrophysik II (Vorlesung mit Übung, 6 ECTS)
  • WPA1.1: Astronomisches Praktikum (FII, 3 ECTS) und SQ: Schlüsselqualifikation
    ODER
    WPA2.1: Astrophysik Vortragstechniken (Seminar, 3 ECTS) und V.1: Fortgeschrittenenpraktikum II

6. Fachsemester:

  • WPA1.2 oder 2.2: Astrophysikalisches Seminar (3 ECTS)
  • BA: Bachelorarbeit (12 ECTS)
  • Abschlussprüfung

Hinweis zum Studienplan:

Alle astrophysikalischen Lehrveranstaltungen sind fett geschrieben, die Lehrveranstaltungen aus dem regulären Physik Bachelorprogramm in normaler Schrift. Bitte beachten Sie insbesondere die Alternativen im 5. Fachsemester WPA1.1 und WPA2.1.  Belegen Sie entweder das Astronomischen Praktikum plus Schlüsselqualifikation oder das Seminar Astrophysik Vortragstechniken und das Physik Fortgeschrittenenpraktikum II. 

Details finden Sie auch unter auf der Webseite http://www.usm.uni-muenchen.de/Bachelor+Astro.php

Zusatzzertifikat:

Studierende, die diese 30 ECTS Punkte aus dem Bereich der Astrophysik erwerben, erhalten zusätzlich zum Physik Bachelor Abschlusszeugnis ein spezielles, vom Prüfungsamt ausgestelltes Zertifikat, welches die vertieften astrophysikalischen Studieninhalte dokumentiert.

Wenn Sie diesen Studienplan studieren wollen, beantragen Sie dies bitte formlos spätestens zu Beginn der Vorlesungszeit des vierten Fachsemesters an den Prüfungsausschuss für den Bachelor Physik.

Hier ein Beispiel für den Antrag eines Studenten, der gemäß dem oben dargestellten Plan Physik plus Astronomie studieren möchte:

"Betreff: Antrag an den Prüfungsausschuss, Physik plus Astronomie"
"Hiermit stelle ich den Antrag auf Anerkennung meiner Studienleistungen im Rahmen von Physik plus Astronomie, gemäß dem Studienplan Physik plus Astronomie.
Name, Matrikelnummer, Datum."

Senden Sie den Antrag als Email an pruefungsamt@physik.uni-muenchen.de.

Es besteht natürlich nach wie vor die Möglichkeit, im Rahmen des normalen Bachelor-Studiengangs Physik einzelne astrophysikalische Lehrveranstaltungen zu belegen und diese im Wahlbereich einzubringen.

Studienplan Physik plus Astronomie für Studierende, die VOR dem Wintersemester 2015/16 ihr Studium begonnen haben (auslaufend zum Sommersemester 2017):

1. Fachsemester:
E1: Mechanik
R: Rechenmethoden
P1-2.1 Grundpraktikum 1 (P1)
M1: Analysis und Lineare Algebra I

2. Fachsemester:
E2p: Wärme und Elektromagnetismus
T1: Theoretische Mechanik
P1-2.2 Grundpraktikum 2 (P2)
M2: Analysis und Lineare Algebra II
SQ Schlüsselqualifikation (insgesamt 3 ECTS)

3. Fachsemester:
E3p: Elektromagnetische Wellen und Optik
P3.1 Fortgeschrittenenpraktikum I, Teil A
T2: Quantenmechanik
Astro1.1 Physik des Universums, Vorlesung, 3 ECTS
M3: Analysis III

4. Fachsemester:
E4p: Atom- und Molekülphysik
T3: Elektrodynamik
Astro1.2 und Asto1.3: Planeten und Sterne, Vorlesung + Übung, 6 ECTS
Astro1.4: Astroseminar (Bachelor), 3 ECTS
M4: Numerik

5. Fachsemester:
E5p: Kern- und Teilchenphysik
E6p: Festkörperphysik
T4: Statistische Physik
Astro2.1 und Astro2.2: Galaktische und extragalaktische Astronomie, Vorlesung + Übung, 6 ECTS
Astro2.3: Astroseminar (Bachelor), 3 ECTS
P3.2 Fortgeschrittenenpraktikum I, Teil B (in der Regel in der vorlesungsfreien Zeit vor dem 5. Fachsemester)
P4 Fortgeschrittenenpraktikum II

6. Fachsemester:
Astro3.1 und Astro3.2: Kosmologie, Vorlesung + Übung, 6 ECTS
Astro3.3: Astroseminar (Bachelor), 3 ECTS
Abschlussmodul einschließlich Bachelorarbeit (insgesamt 21 ECTS)

Da dieser Bachelor noch nicht offiziell genehmigt ist, ist hierfür ein Antrag an den Prüfungsausschuss (Bachelor) zu stellen. Stellen Sie diesen Antrag spätestens zu Beginn der Vorlesungszeit des zweiten Fachsemesters (ab dem zweiten Fachsemester weicht der Studienplan Physik plus Astronomie von dem Studienplan  Physik ab).


Alter Bachelor mit 15-ECTS-Anteil Astronomie -- bereits ausgelaufen

Die Fakultät bot einen Bachelor mit 15-ECTS-Anteil Astronomie wie folgt an: Die Experimentalphysik-Module sind ab dem zweiten Fachsemester die reduzierten des Bachelors Physik plus Meteorologie, alle restlichen Module die des Bachelor ohne Nebenfach. Der veraltete Plan für das Nebenfach Astronomie:

2. Fachsemester: (statt E2) E2p (6 ECTS) + Vorlesung "Physik des Universums" (3 ECTS) (Sommersemester)

3. Fachsemester:  (statt E3) E3p (6 ECTS) + Vorlesung "Sterne und Planeten" (3 ECTS) (Wintersemester)

4. Fachsemester: (statt E4) E4p (6 ECTS) + Vorlesung "Milchstraße und Galaxien" (3 ECTS) (Sommersemester)

5. Fachsemester: (statt E5 und E6) E5p (3 ECTS) + Vorlesung "Einführung in die Kosmologie" (3 ECTS) (Wintersemester)E6p (3 ECTS) + Astroseminar (3 ECTS)