Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Physik plus Meteorologie (Bachelor)

Der Studiengang im Überblick

Studiengang: Physik plus vertieftes Nebenfach Meteorologie (Bachelor) Regelstudienzeit: 6 Fachsemester
Abschluss: Bachelor  (B. Sc.) Studienvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
Studienbeginn: Zum Wintersemester Eignungsprüfung: Nein
Studiensprache(n): Deutsch. In ausgewählten Veranstaltungen Englisch. Studienumfang: Ein-Fach-Bachelorstudiengang im Umfang von 180 ECTS mit integriertem Nebenfach.

An der LMU München gibt es die Möglichkeit, den Bachelorstudiengang „Physik plus Meteorologie“ zu studieren und hiermit den vertieften Schwerpunkt Meteorologie im Umfang von 60 ECTS-Punkten zu wählen.

Der Bachelor in Physik plus Meteorologie soll ein erster berufsqualifizierender Abschluss sein und damit im Studium die wichtigen Bereiche der modernen Physik und Meteorologie aufgreifen.

Das Lehrangebot in den Bereichen Physik und Mathematik orientiert sich wesentlich an dem Studiengang Physik. Das viersemestrige Grundstudium widmet sich den Grundlagen der Physik, der dafür benötigten Mathematik, der Quantenmechanik und schließlich der Struktur der Materie. In den Meteorologie-Vorlesungen ab dem 2. Semester beschäftigen Sie sich mit den Konzepten der Meteorologie bezüglich Thermodynamik und Analysemethoden, Atmosphäre und Messtechnik, Gewinnung von Daten in der Meteorologie. Im vierten und fünften Semester findet das Meteorologische Praktikum statt.

In dem Vertiefungsstudium im fünften und sechsten Semester besuchen Sie Vorlesungen in Statistischer Physik und Dynamischer Meteorologie sowie Numerischer Modellierung in der Meteorologie. Innerhalb des Wahlbereichs wird die Spezialisierungsmöglichkeit innerhalb der Forschungsgebiete der Fakultät für Physik geboten, außerdem besteht die Auswahlmöglichkeit zwischen den beiden Vorlesungen Kern- und Teilchenphysik und Festkörperphysik.

Detailinformationen zum Studiengang

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme in diesen Studiengang ist der Nachweis der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife. Derselbe oder ein inhaltlich vergleichbarer Studiengang darf nicht endgültig nicht bestanden sein.

Darüber hinaus ist der Studiengang nicht zulassungsbeschränkt und erfordert außer der Immatrikulation keine Voranmeldung. Es gibt kein Eignungsfeststellungsverfahren.

Das Studium der Physik (Bachelor) beginnt im Wintersemester.

Immatrikulation

Informationen über den Hochschulzugang, Termine und erforderliche Unterlagen erteilen die Studentenkanzlei der LMU sowie das Referat für Internationale Angelegenheiten bei Studierenden mit ausländischem Hintergrund. Wichtige Informationen sind auf der Internetseite "Hochschulzugang" der LMU zusammengestellt.

Beachten Sie hier: Dieser Studiengang ist ein "nicht zulassungsbeschränkter Studiengang".

Studienplan

Das Studium der Studiengangs Physik plus Meteorologie (Bachelor) beginnt im Wintersemester. Insgesamt werden im Bachelorstudiengang 180 ECTS-Punkte erworben. Diese verteilen sich wie folgt:

GrundlagenstudiumVertiefungsstudium
1. Semester2. Semester3. Semester4. Semester5. Semester6. Semester
Experimental-
physik
E1p (*)
Mechanik
9 ECTS / benotet
E2p (*)
Wärme und Elektro-
magnetismus
6 ECTS / benotet
E3p
Elektro-magnetische Wellen und Optik
6 ECTS / benotet
E4p
Atom- und Molekülphysik
6 ECTS / benotet
APP
Abschlussprüfung
Physik
6 ECTS / benotet
Theoretische Physik R
Rechen-
methoden
9 ECTS / unbenotet
T1p (*)
Theoretische Mechanik
6 ECTS / benotet
T2p
Quanten-
mechanik
6 ECTS / benotet
T3p
Elektro-
dynamik
6 ECTS / benotet
T4p
Statistische Physik
6 ECTS / benotet
Praktika P1-2/I
Grund-
praktikum 1 (P1)
3 ECTS / unbenotet
P1-2/II
Grund-
praktikum 2 (P2)
3 ECTS / unbenotet
MetP
Meteorologisches Praktikum I
(Teil I (MetP.1) und Teil II (MetP.2))
3 ECTS + 3 ECTS / unbenotet
Mathematik M1
Analysis und Lineare Algebra I
9 ECTS / unbenotet
M2
Analysis und Lineare Algebra II
9 ECTS / unbenotet
M3
Analysis III
9 ECTS / unbenotet
M4
Numerik
6 ECTS / unbenotet
Vertiefungs-
bereich
Meteorologie
Met1
Meteoro-
logie 1
6 ECTS / benotet
Met2
Meteoro-
logie 2
6 ECTS / benotet
Met3.2
Fernerkundung
3 ECTS / benotet
Met5
Meteoro-
logie 5
6 ECTS / benotet
Met7
Meteorologie 7
6 ECTS / benotet
Met3.1
Synoptik
3 ECTS / benotet
Met4
Meteorologie 4
6 ECTS / benotet
Met6
Meteoro-
logie 6
6 ECTS / benotet
META
Meteorologisches Abschlussmodul
6 ECTS / benotet
V.3
Wahlpflicht-
lehrver-
anstaltungen
 6 ECTS / benotet
BA
Bachelorarbeit
12 ECTS / benotet
Übergreifend SQ
Schlüsselqualifikationen
3 ECTS / unbenotet

(*) = GOP-relevante Prüfungen

Hinweise zum Studienplan

Der Wahlbereich wird selbständig aus den Veranstaltungen der Fakultät zusammengestellt. Nach Maßgabe des Prüfungsausschusses kann hier auch eine die Physik-Ausbildung ergänzende Lehrveranstaltung einer anderen Fakultät gewählt werden.
Die oben genannten Fachsemester für Schlüsselqualifikationen und den Vertiefungsbereich stellen Empfehlungen dar.

Details zu den Inhalten der Veranstaltungen sind im Modulhandbuch des Studiengangs Bachelor Physik + Meteorologie festgehalten.

Lehrangebot und Musterstundenpläne

Aktuelle Lehrveranstaltungen für den Bachelorstudiengang Physik sind in der Rubrik Lehrangebot im Online-Vorlesungsverzeichnis LSF zu finden.

Eine Übersicht über die Lehrveranstaltungen im Bachelorstudiengang Physik bietet die Prüfungsordnung.

Dokumentation der Leistungen

Automatische Dokumentation

Ergebnisse aus Prüfungen zu den Pflichtveranstaltungen werden automatisch in Ihrem Kontoauszug eingetragen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Leistungen erst nach der Meldung der Dozierenden an das Prüfungsamt verbucht werden.

Für Seminare, Schlüsselqualifikation und Leistungen aus dem Wahlpflichtbereich erhalten Sie bei erfolgreicher Teilnahme einen Schein. Diese Scheine müssen Sie beim Prüfungsamt einreichen.

Scheine

Download eines Formulars (pdf) für das Ausstellen von Scheinen für die Studierenden. Bitte beachte Sie, ein Schein ist ein Dokument, nur vollständig ausgefüllte und gestempelte Scheine werden akzeptiert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Formalitäten für die Bachelorstudiengänge im Prüfungsamt.

Online-Kontoauszug

Eine Übersicht aller von Ihnen erbrachten und verbuchten Leistungen ist im Online-Vorlesungsverzeichnis in der Rubrik Notenspiegel einsehbar.

Bachelorarbeit

Informationen zur Form der Bachelorarbeit und zu den sonstigen einzureichenden Unterlagen finden Sie unter Formalitäten für Bachelorstudiengänge.

Bachelor-Abschlussprüfung

Anmeldung zur Abschlussprüfung

Die Anmeldung muss persönlich und mindestens drei Tage vor dem Prüfungstermin im Prüfungsamt (Frau Fulgieri, Schellingstr. 4, Zi H 416) erfolgen. Nicht angemeldete Abschlussprüfungen sind ungültig.

Termin

Die Bachelor-Abschlussprüfung "App" muss nach folgenden Modulprüfungen abgelegt werden: E3p, E4p, T2p, T3p, T4p, Bachelorarbeit (dies sind die Module, deren Inhalte für die Bachelor-Abschlussprüfung relevant sind.  Ausnahmen sind für Studierende im letzten Fachsemester möglich, die noch eine vormals nicht bestandene Modulprüfung nachholen müssen. Die Vorlesungen aus dem Wahlbereich dürfen auch noch nach der Prüfung gehört werden).

Inhalte

Die Abschlussprüfung für Studierende der Physik plus Meteorologie gliedert sich in zwei Teile. Prüfungsgegenstand der Bachelor-Abschlussprüfung des Moduls "App" ist die Bachelorarbeit, außerdem im Überblick der Inhalt der Module E3p, E4p, T2p, T3p, T4p.
Prüfungsgegenstand der Bachelor-Abschlussprüfung des Moduls "META" ist der Inhalt der Module mit den Kurzbezeichnungen Met1, Met2, Met3, Met4, Met5, Met6, Met7.

Prüfungsprotokoll

Das Protokoll der Prüfung wird von dem Prüfenden an das Prüfungsamt übermittelt.

Weitere Informationen zur Form der Bachelorarbeit und zu den sonstigen einzureichenden Unterlagen finden Sie unter Formalitäten für Bachelorstudiengänge.

Vorlagen, Downloads und wichtige Links

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung oder das Prüfungsamt.