Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Physik (Bachelor)

Der Bachelor in Physik soll ein erster berufsqualifizierender Abschluss sein und damit im Studium alle wichtigen Bereiche der modernen Physik aufgreifen.

Besonderen Wert wurde auf die Einführung eines neuen Moduls "Rechenmethoden" gelegt, um die Studienanfänger systematisch und von Beginn an die wichtigsten Werkzeuge der Physik mit auf den Weg zu geben, während die Mathematikvorlesungen das Verständnis dieser Rechentechniken vertiefen und weitere fortgeschrittene Methoden einführen.

Nach dem viersemestrigen Grundstudium folgt ein zweisemestriges Orientierungsstudium mit Vorlesungen in Kern- und Teilchenphysik, Festkörperphysik und Statistischer Physik.

Innerhalb des Wahlbereichs im fünften und sechsten Semesters besteht die Orientierungsmöglichkeit innerhalb verschiedener Forschungsschwerpunkte der Fakultät für Physik, insbesondere:

  • Astronomie und Astrophysik, Kosmologie
  • Molekulare Biophysik, Statistische Physik
  • Festkörperphysik
  • Hochenergie- und Mittelenergiephysik
  • Mathematische Physik
  • Laser und Quantenoptik
  • Meteorologie.

Nach Maßgabe des Prüfungsausschusses kann hier auch eine die Physik-Ausbildung ergänzende Lehrveranstaltung einer anderen Fakultät gewählt werden.

Abgeschlossen wird das Bachelorstudium durch eine zehnwöchige Bachelorarbeit, mit einer Aufgabenstellung aus einem Gebiet der moderen Physik.

Eine Übersicht über die Lehrveranstaltungen bietet die Prüfungsordnung (siehe ganz unten) ab Seite 60.

Studienplan für den Bachelor-Studiengang Physik

Das Studium der Physik (Bachelor) beginnt im Wintersemester.

Fachbereiche

Semester im Grundlagenstudium

Semester im Vertiefungsstudium

1. Semester2. Semester3. Semester4. Semester5. Semester6. Semester

Experimental-
physik

E1: Mechanik E2: Wärme und Elektro-magnetismus E3: Elektro-magnetische Wellen und Optik E4: Atom- und Molekülphysik E5: Kern- und Teilchenphysik
E6: Festkörper-physik

k.V.*

Theoretische
Physik

R: Rechen-methoden T1: Theoretische Mechanik T2: Quanten-mechanik T3: Elektro-dynamik T4: Statistische Physik

k.V.*

Praktika

P1-2/I: Grund-praktikum 1 (P1) P1-2/II: Grund-praktikum 2 (P2) P3: Fortgeschrittenenpraktikum I
(Teil A (P3A) und Teil B (P3B))

k.V.*

BA: Bachelorarbeit

Mathematik

M1: Analysis und Lineare Algebra I M2: Analysis und Lineare Algebra II M3: Analysis III M4: Numerik

k.V.*

k.V.*

Vertiefungs-bereich

k.V.*

k.V.*

k.V.*

k.V.*

V.1: Fortgeschrittenen-praktikum II
V.2: Physikalisches Seminar
V.3: Wahlpflicht-lehrveranstaltungen
Übergreifend

k.V.*

k.V.*

SQ: Schlüsselqualifikationen

k.V.*

AP: Abschluss-prüfung

* k.V.: keine Veranstaltung

Hinweise zum Studienplan

Die oben genannten Fachsemester für Schlüsselqualifikationen (insgesamt 3 ECTS) und den Vertiefungsbereich (insgesamt 18 ECTS, bestehend aus Fortgeschrittenenpraktikum II V.1 mit 3 ECTS, Physikalischem Seminar V.2 mit 3 ECTS und Wahlpflichtlehrveranstaltungen mit insgesamt 12 ECTS) stellen Empfehlungen dar.

Hinweise zum Hochschulzugang

Informationen über den Hochschulzugang, Termine und erforderliche Unterlagen erteilen die Studentenkanzlei der LMU sowie das Referat für Internationale Angelegenheiten bei Studierenden mit ausländischem Hintergrund. Wichtige Informationen sind auf der Internetseite "Hochschulzugang" der LMU zusammengestellt. Beachten Sie hier: Der Studiengang Physik (Bachelor of Science) ist ein "nicht zulassungsbeschränkter Studiengang".