Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Neutrinomassen und Flavoroszillationen: Was steckt hinter dem Physik-Nobelpreis 2015?

Dr. Georg Raffelt (MPI Physics)

Datum:  15.10.2015 um 19:15 Uhr

Ort: Hörsaal H 030, Fakultät für Physik der LMU, Schellingstr. 4, München

Der Nobelpreis für Physik 2015 geht an Takaaki Kajita (Japan) und Art McDonald (Kanada) "für die Entdeckung von Neutrino-Oszillationen, die beweisen, dass Neutrinos Massen haben". In dem Vortrag wird der physikalische Hintergrund dieser Entdeckung aus dem Jahr 1998 bzw. 2002 beleuchtet, angefangen mit der Frage, was Neutrinos eigentlich sind. Die Bedeutung der Entdeckung von Neutrino-Oszillationen für die Teilchenphysik, Astrophysik, Kosmologie und Neutrino-Astronomie wird angesprochen und ein Ausblick auf die aktuelle Forschung gegeben, denn seit dem Zeitpunkt der gewürdigten Entdeckung ist in der Neutrinophysik viel passiert.


Servicebereich

VERANSTALTUNGEN

03.09.2018  -  07.09.2018

10.09.2018  -  20.09.2018

24.09.2018  -  09.10.2018

01.10.2018  -  02.10.2018