Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Archiv für Startseitenmeldungen

  • Absolventenfeier 2018

    Am Samstag ehrte die Fakultät für Physik ihre Absolventinnen und Absolventen des akademischen Jahres 2017/2018 im Rahmen der alljährlichen Absolventenfeier in der Großen Aula der LMU. mehr

  • Die Fakultät für Physik gratuliert zum neu erworbenen akademischen Grad

    Am Samstag ehrte die Fakultät für Physik ihre Absolventinnen und Absolventen des akademischen Jahres 2017/2018 im Rahmen der alljährlichen Absolventenfeier in der Großen Aula der LMU. mehr

  • Brückenschlag zur Welt der kleinsten Einheiten

    Monika Aidelsburger experimentiert mit einer Spezialform optischer Gitter, um bislang schwer zugängliche Quantenphänomene zu beschreiben. Dafür hat sie einen Starting Grant des Europäischen Forschungsrates bekommen. mehr

  • Gegen die Bedrohung aus dem All

    In München treffen sich derzeit Experten der Asteroidenforschung aus aller Welt. Das Ziel des hochrangig besetzten vierwöchigen Programms: konkrete Handlungsempfehlungen für die effiziente Erkennung und Abwehr der Himmelskörper. mehr

  • „Überraschend, wie schnell Planeten entstehen“

    Ein internationales Team von Astrophysikern untersucht neue Bilder, die das ALMA-Observatorium von planetaren Scheiben aufgenommen hat. „Diese Daten werden den Fachbereich Planetenentstehung für die nächsten Jahre nachhaltig beschäftigen“, sagt Til Birnstiel. Im Interview erklärt der LMU-Physiker, zu welchen neuen Fragen die Aufnahmen führen. mehr

  • Die Vielfalt der Planetenwiegen

    Protoplanetare Scheiben aus Gas und Staub gelten als Geburtsort junger Planeten. Neue Bilder in hoher Auflösung zeigen nun erstmals die große Vielfalt dieser Himmelskörper und deuten darauf hin, dass Planeten schneller entstehen, als bisher gedacht. mehr

  • Die Wiege der Planeten

    Mit einer neuen Technik haben Astronomen Planeten im Orbit eines jungen Sterns nachgewiesen, die sich bisher allen Blicken entzogen haben. mehr

  • Europäische Kommission fördert Zukunftsplattform für Quantensimulation mit kalten Atomen

    Am 29. Oktober starteten Forscher aus Wissenschaft und Industrie gemeinsam eine europaweite Initiative, um mit vereinten Kräften Quantensimulator-Technologien voranzubringen. mehr

  • „Weg vom klassischen Tafelanschrieb“

    Professor Immanuel Bloch ist Spitzenforscher auf dem Gebiet der Experimentalphysik, Sprecher des Exzellenzclusters MCQST, Leibnizpreisträger und Direktor am Max-Planck-Institut für Quantenoptik. Für ihn sind Forschung und Lehre problemlos miteinander vereinbar. mehr

  • Die zweite Quantenrevolution

    „Auf dem Weg zu einer neuen Informationstechnologie“: Renommierte Experten stellen die Forschung zu Quantenkommunikation und Quantencomputern vor. mehr

  • Quanten-Hall-Physik in 4D

    Wissenschaftler der LMU und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik werfen einen experimentellen Blick in die Physik höher-dimensionaler Quanten-Hall-Systeme. mehr

  • Quantensimulation deckt gestreckten Quantenmagnetismus auf

    Bei der Untersuchung von ultrakalten, in künstlichen Lichtkristallen gefangenen Atomen ist es Guillaume Salomon, Postdoktorand in der Arbeitgruppe von Prof. Immanuel Block am Max-Planck-Institut für Quantenoptik, und einem Team aus Wissenschaftlern gelungen, einen grundlegenden Effekt eindimensionaler Quantensysteme direkt zu beobachten. Bei der Detektion von einzelnen Atomen konnten sie feststellen, dass sich die magnetische Ordnung ausdehnt, wenn die Atome im Gitter verdünnt werden. mehr

  • Quantensimulation deckt gestreckten Quantenmagnetismus auf

    Bei der Untersuchung von ultrakalten, in künstlichen Lichtkristallen gefangenen Atomen ist es Guillaume Salomon, Postdoktorand in der Arbeitgruppe von Prof. Immanuel Block am Max-Planck-Institut für Quantenoptik, und einem Team aus Wissenschaftlern gelungen, einen grundlegenden Effekt eindimensionaler Quantensysteme direkt zu beobachten. mehr

  • Die Evolution der Moleküle

    Der Biophysiker Dieter Braun untersucht in Experimenten, wie das Leben und seine Vorstufen auf der Erde entstehen konnten. Jetzt leitet er eine Arbeitsgruppe am Center for Advanced Studies – und weitere interdisziplinäre Prestigeprojekte an der LMU. mehr

  • Wie Zellen ihre Umgebung beeinflussen

    Elastische Interaktion: Zellen in einem Gewebeverband können an Fasern ziehen, die sie umgeben. Das kann die Steifigkeit der Matrix, in der sie eingebettet sind, drastisch verstärken, zeigen Forscher um LMU-Biophysiker Chase Broedersz. mehr

  • DNA-Schalter im Millisekundenbereich

    LMU-Forscher enthüllen Dynamiken eines DNA Origami Schalters im Millisekunden Bereich mittels Röntgenstrahlung. mehr

  • DNA-Schalter im Millisekundenbereich

    LMU-Forscher enthüllen Dynamiken eines DNA Origami Schalters im Millisekunden Bereich mittels Röntgenstrahlung. mehr

  • Bilder vom Sternenstaub

    Blick auf die Unendlichkeit: Das Center for Advanced Studies zeigt Werke des Künstlers Ugo Dossi, die Themen des Astrophysik-Schwerpunkts reflektieren. Zugleich startet die Vortragsreihe „The Universe“. mehr

  • DPG-Technologietransferpreis für LMU-Physiker

    Der DPG-Technologietransferpreis 2019 geht an das Center für NanoScience (CeNS) mit der AG Systems Biophysics von Prof. Dieter Braun, den LMU Spin-off Service und die NanoTemper Technologies GmbH, München. mehr

  • Durchschaut

    LMU-Forscher analysieren die Rotation eines molekularen Motors mithilfe ultraschneller Spektroskopie und quantenmechanischer Berechnung. mehr

  • ERC-Grants: Drei neue Projekte an der LMU

    Der Europäische Forschungsrat vergibt an drei Wissenschaftler hochdotierte Consolidator-Grants für ihre Forschung an der LMU; darunter auch der Physiker Prof. Dr. Tim Liedl. mehr

  • ERC-Grants: Neue Projekte an der LMU

    Zehn Nachwuchsforscherinnen und –forscher werben mit der LMU die prestigeträchtigen Starting-Grants des Europäischen Forschungsrats ein - zwei davon forschen an der Fakultät für Physik. mehr

  • Drei neue ERC-Grants für LMU-Forscher

    Der Europäische Forschungsrat vergibt drei Advanced Grants an LMU-Wissenschaftler - einen davon an Prof. Dieter Braun Professor für Biophysik an der LMU. mehr

  • Vier Cluster werden gefördert

    Die erste wichtige Entscheidung ist gefallen. „Über das sehr gute Ergebnis in einem anspruchsvollen und hochkompetitiven Wettbewerb freuen wir uns sehr. Dafür möchte ich allen Beteiligten ganz herzlich danken“, sagt Präsident Huber. mehr

  • Grundlagenforschung für das Licht der Zukunft

    Die LMU ist an einem Forschungsverbund beteiligt, der die Nutzung von Nanokristallen aus umweltfreundlichen Materialen für Leuchtdioden ermöglichen soll. mehr

  • Optische „Obertöne“ für Solarzellen

    NIM-Wissenschaftler der LMU haben einen neuen Effekt bei der optischen Anregung von Ladungsträgern in neuartigen und solar einsetzbaren Halbleitern gefunden. Dadurch könnte in Solarzellen auch Infrarotlicht in elektrische Energie umgesetzt werden. mehr

  • In die Mitte geschoben

    Eine Bakterienzelle teilt sich, indem sie sich in der Mitte abschnürt. LMU-Physiker haben ein theoretisches Modell entwickelt, das erklärt, wie das stäbchenförmigen Bakterium Myxococcus xanthus seine Mitte findet. mehr

  • Muster von Wellen und Ameisenstraßen

    LMU-Physiker haben bei der Musterbildung von Systemen, deren Teile sich aktiv bewegen, einzigartige Phänomene entdeckt, was neue Einblicke in biologische Prozesse ermöglicht. mehr

  • Die Dynamik der Mikrotubuli

    Stützen, transportieren, Chromosomen teilen: Die Molekülfasern des Zellskeletts müssen ihre Länge flexibel anpassen können. LMU-Forscher zeigen, wie dieses Wachsen und Schrumpfen abhängig von den Ressourcen reguliert wird. mehr

  • Entwirren statt schlängeln

    LMU-Wissenschaftler widerlegen eine gängige Theorie zur Dynamik von Polymerschmelzen und zeigen: Für Biopolymere machen kollektive Effekte den Weg frei. mehr

  • Auf Kollisionskurs

    Motorproteine in Zellen können sich auf unterschiedliche Art und Weise bewegen und blockieren sich dabei gegenseitig. LMU-Physiker haben ein neues Modell entwickelt, das zeigt, dass es zum Partikelstau kommt, obwohl theoretisch noch Platz wäre. mehr

  • Robuste Musterbildung

    Die richtige Verteilung von Proteinen in der Zelle ist für viele biologische Prozesse entscheidend. LMU-Physiker haben untersucht, welche Mechanismen die Musterbildung unempfindlich gegen Konzentrationsänderungen der Proteine machen. mehr

  • Bakterielle Adhäsion in vitro und in silico

    LMU-Forscher entschlüsseln den physikalischen Mechanismus, mit dem sich ein weit verbreiteter Krankheitserreger an sein Zielmolekül im menschlichen Körper bindet. mehr

  • Millionenprojekte für LMU-Wissenschaftler

    Forschen für die eigene Firma: Das Bundesforschungsministerium unterstützt Universitätsforscher in den Lebenswissenschaften, eine Idee reif zu machen für die Ausgründung. Gleich zwei der acht in dieser Runde erfolgreichen Teams stammen von der LMU - eines davon aus der Physik. mehr

  • Gold-Nanopartikel zur Strukturaufklärung von biologischen Makromolekülen

    Ein Team von Wissenschaftlern der Universitäten Stanford, Harvard und der LMU entwickeln eine neue Methode um biologische Strukturen durch Markierung mit Goldnanopartikel und Beobachtung durch Röntgenstrahlung aufklären zu können. mehr

  • Gold-Nanopartikel zur Strukturaufklärung von biologischen Makromolekülen

    Ein Team von Wissenschaftlern der Universitäten Stanford, Harvard und der LMU entwickeln eine neue Methode um biologische Strukturen durch Markierung mit Goldnanopartikel und Beobachtung durch Röntgenstrahlung aufklären zu können. mehr

  • Drei Preise für die LMU

    Professor Dr. Immanuel Bloch ist heute zusammen mit zwei weiteren Wissenschaftlern der LMU von der Bayerischen Wissenschaftsministerin Professor Dr. med. Marion Kiechle mit dem Preis für gute Lehre 2017 ausgezeichnet worden. mehr

  • Aus dem Gleichgewicht

    Die Ausbildung räumlicher und zeitlicher Strukturen ist für viele biologische Prozesse entscheidend. LMU-Wissenschaftler haben eine neue Theorie entwickelt, wie sich solche Muster in komplexen natürlichen Systemen erklären lassen. mehr

  • Auszeichnung für zwei LMU-Forscher

    Ralf Jungmann, Professor für Experimentalphysik an der LMU, erhält einen hochdotierten Young Investigators Grant für sein Vorhaben „Detecting inequity in dendritic cells through bio-inspired synthetic T cells“. mehr

  • Billard mit Licht

    Ein Team unter der Leitung von LMU-Physikern revolutioniert die lasergetriebene Beschleunigung von Protonen durch winzige Plastikkügelchen. Die erzeugten Protonenstrahlen besitzen einzigartige Eigenschaften, von der zukünftige Anwendungen profitieren können. mehr

  • Proof of Concept-Grant für Alexander Högele

    Der Europäische Forschungsrat unterstützt Forscher dabei, innovative Ideen, die im Rahmen eines ERC-Projekts entstanden sind, weiterzuentwickeln. LMU-Physiker Alexander Högele erhält nun diese Förderung, um ein neuartiges Mikroskopieverfahren voranzubringen. mehr

  • Neue Humboldt-Preisträger an der LMU

    Die Physiker Örs Legeza (Ungarn) und Dan Stamper-Kurn (USA) sind mit einem Humboldt-Forschungspreis ausgezeichnet worden und kommen für einen Forschungsaufenthalt an die Fakultät für Physik. Gastgeber für Legeza ist Professor Ulrich Schollwöck. Stamper-Kurn ist zu Gast bei Professor Immanuel Bloch. mehr

  • Blick ins Zellinnere

    Ralf Jungmann entwickelt Mikroskope, die Zellstrukturen von nur wenigen Nanometer Größe zeigen. Nun ist es ihm gelungen, das Aktin-Netzwerk einer Zelle noch genauer darzustellen als bislang. mehr

  • Neue Markierungssonden im Nanomaßstab

    LMU-Forscher um Ralf Jungmann zeigen in einer wegweisenden Studie das Potenzial von modifizierten Aptameren in der superauflösenden Fluoreszenzmikroskopie auf. mehr

  • Proof of Concept Grant für Ralf Jungmann

    Der Europäische Forschungsrat unterstützt Forscher dabei, innovative Ideen, die im Rahmen eines ERC-Projekts entstanden sind, weiterzuentwickeln. LMU-Physiker Ralf Jungmann erhält nun diese Förderung, um ein innovatives Mikroskopieverfahren zur Marktreife zu bringen. mehr

  • Blitzlicht aus der Nanowelt

    Mit einem superauflösenden Mikroskopie-Verfahren ist es LMU-Physikern erstmals gelungen, alle Stränge einer DNA-Nanostruktur sichtbar zu machen. Dies kann zukünftig helfen, deren Design für neuartige Anwendungen zu optimieren. mehr

  • Belle II misst die ersten Teilchenkollisionen

    Im neuen SuperKEKB-Beschleuniger in Japan prallten erstmals Materie- und Antimaterie-Teilchen aufeinander. Wissenschaftler der LMU und des Exzellenzclusters Universe sind maßgeblich an dem Großexperiment beteiligt. mehr

  • Vorstoß ins Innere der Atome

    Münchner Physiker konnten erstmals die Interaktion mehrerer Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten. Dazu haben sie Attosekunden-Lichtblitzen hoher Intensität und Photonenenergie erzeugt. mehr

  • Feinstes Gespür für Moleküle

    Münchner Laserphysiker haben eine extrem starke Infrarot-Lichtquelle entwickelt, die über ein großes Spektrum an Wellenlängen verfügt. Sie eröffnet neue Möglichkeiten in der Medizin, Biologie und den Materialwissenschaften. mehr

  • Lehre@LMU – eine Bilanz

    Seit 2012 gibt es das Programm Lehre@LMU zur Stärkung der Lehre. In den sechs Jahren seines Bestehens kann es beeindruckende Erfolge vorweisen - auch in der Physik. mehr

  • Lehre@Physik.LMU

    Seit 2012 stärkt das Programm Lehre@LMU die Lehre, Forschungs- und Praxisorientierung an der Fakultät für Physik. Heute startet der vierte und vorerst letzte Förderzeitraum bis Ende 2020. mehr

  • 16 Preise für innovative Lehre

    Am heutigen Freitag hat die LMU 16 Preise im Rahmen des Programms Lehre@LMU vergeben. Aus der Fakultät für Physik wurden Prof. Matthias Kling und PD Dr. Vladislav Yakovlev mit dem LMU Lehrinnovationspreis 2018 geehrt; der Masterabsolvent Eduard Unterauer erhielt einen LMU Forscherpreis für exzellente Studierende. mehr

  • Lernen vom Nobelpreisträger

    LMU Expertinnen und Experten erklären was sich in ihrem Gebiet in der Wissenschaft gerade tut und wie man dies im Unterricht umsetzen kann.

    Diskussionsteilnehmer sind Prof. Dr. Theodor W. Hänsch ( Nobelpreisträger, Lehrstuhl für Experimentalphysik) und Prof. Dr. Raimund Girwidz (Lehrstuhl für Didaktik der Physik). mehr

  • Schwingungen bringen Kristall zum Leuchten

    LMU-Physiker haben die optischen Eigenschaften eines ultradünnen Halbleiters untersucht und seinen spektralen Fingerabdruck entschlüsselt. mehr

  • Förderung für LMU-TAU-Projekte aus der Biophysik

    Das neue gemeinsame Forschungsprogramm der LMU München und der Tel Aviv Universität fördert gezielt kooperative Projekte aus der Biophysik. Forschungsgruppen können sich noch bis zum 9. Juni bewerben. mehr

  • Wenn Stops in Staus zerfallen

    Neue Daten vom LHC am CERN erlauben es, bei der Suche nach unbekannten Teilchen in bisher unerforschte Gebiete vorzustoßen. mehr

  • Wenn Stops in Staus zerfallen

    Neue Daten vom LHC am CERN erlauben es, bei der Suche nach unbekannten Teilchen in bisher unerforschte Gebiete vorzustoßen. mehr

  • Das große Versprechen der kleinsten Einheiten

    Sichere Kommunikation, neuartige Informationsverarbeitung, hochempfindliche Sensoren: Der neue Forschungsverbund schafft Grundlagen für die „Quantentechnologien 2.0“. mehr

  • Vom Ursprung des Lebens

    Internationale Konferenz unter Leitung von Prof.Dr. Dieter Braun (CAS Research Group). mehr

  • Die Mondfinsternis vom Wendelstein aus

    Am 27.07.2018 ereignete sich die längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts. 103 Minuten lang wird das kupferrote Himmelsspektakel zu sehen sein - auch vom Wendelsteinobservatorium der Sternwarte der LMU. mehr

  • Quantenmechanik des Klassenzimmers

    Ein Nobelpreisträger in einer Lehramtsveranstaltung - klingt erstmal ungewohnt. Das Münchner Zentrum für Lehrerbildung (MZL) bietet einmal im Semester mzlFOKUS an und hilft damit Spitzenforschung in die Schule zu bringen. mehr

  • Forschungsprojekt zur Krebsfrüherkennung

    Ein Team aus Physikern, Lebenswissenschaftlern und Medizinern der LMU und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik arbeiten im Rahmen des Projekt „Lasers4Life“ an einem Bluttest zur Krebsfrüherkennung. Das Ziel ist, Blutproben mit ultrakurzen Laserlichtblitzen zu analysieren und dadurch krankhafte Veränderungen im Blut möglichst früh nachweisen zu können. Die Idee zu diesem Ansatz beruht auf den Erkenntnissen modernster Lasertechnologie des Teams um Prof. Ferenc Krausz. mehr

  • Hologramme für die Krebsforschung & DNA-Baukasten im Maxiformat

    Am 13. Juli wurde am Center for NanoScience (CeNS) der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München der Nano Innovation Award 2018 verliehen. Zwei junge Forscher aus München erhielten die Auszeichnung für vielversprechende Ergebnisse im Rahmen ihrer Master- oder Doktorarbeit in den anwendungsorientierten Nanowissenschaften. mehr

  • Die große Erzählung

    Wie konnten aus den Anfangsbedingungen des Urknalls nicht nur die Strukturen des Universums entstehen, sondern auch das Leben auf der Erde? Viel Stoff für den neuen Forschungsverbund in München und Garching. mehr

  • Mit allem rechnen

    Großexperimente in der Grundlagenforschung erfordern immer mehr Rechen- und Speicherressourcen. In einem neuen Verbundprojekt wollen Physiker jetzt innovative computergestützte Verarbeitungsmethoden entwickeln. mehr

  • Ist Physik das Richtige für mich?

    Ab heute ist es wieder soweit: Wir begrüßen 120 Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe im Physik-Probestudium an unserer Fakultät. Die Schülerinnen und Schüler gewinnen einen ersten Einblick in das Physik-Studium, aber auch in die aktuelle Forschung an der Fakultät für Physik. mehr

  • Jan Lipfert gewinnt Preis für gute Lehre

    Prof. Jan Lipfert wird mit dem Preis für gute Lehre der Fakultät für Chemie und Biochemie ausgezeichnet. Er erhält den Preis für sein großes Engagement und den Einsatz von neuen Medien in der Vorlesung Physik 1 für Chemiker und Biologen. mehr

  • Jan Lipfert gewinnt Preis für gute Lehre

    Prof. Jan Lipfert wird mit dem Preis für gute Lehre der Fakultät für Chemie und Biochemie ausgezeichnet. Er erhält den Preis für sein großes Engagement und den Einsatz von neuen Medien in der Vorlesung Physik 1 für Chemiker und Biologen. mehr

  • Ist Physik das Richtige für mich?

    Ab heute ist es wieder soweit: Wir begrüßen 120 Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe im Physik-Probestudium an unserer Fakultät. Die Schülerinnen und Schüler gewinnen einen ersten Einblick in das Physik-Studium, aber auch in die aktuelle Forschung an der Fakultät für Physik. mehr

  • PSRC 2018 – Die Physik-Konferenz von Studierenden für Studierende

    Wissenschaftliche Konferenzen gehören zum Alltag von Physikerinnen und Physikern – wie Konferenzen aussehen und wie man sich und das eigene Forschungsthema auf Konferenzen präsentiert, probierten Physik-Studierende der LMU bei der Studentischen Forschungskonferenz PSRC aus. mehr

  • PSRC 2018 – Die Physik-Konferenz von Studierenden für Studierende

    Wissenschaftliche Konferenzen gehören zum Alltag von Physikerinnen und Physikern – wie Konferenzen aussehen und wie man sich und das eigene Forschungsthema auf Konferenzen präsentiert, probierten Physik-Studierende der LMU bei der Studentischen Forschungskonferenz PSRC aus. mehr

  • Schnellere Prognosen dank KI

    Klimasimulationen setzen sehr aufwendige Rechenleistungen voraus. Eine LMU-Studie zeigt nun, dass sich mithilfe von Algorithmen komplexe Zusammenhänge in der Atmosphäre schneller und ebenso verlässlich wie bisher beschreiben lassen. mehr

  • Forscher gelingt Nachweis von Thorium-Isomer

    Dr. Lars von der Wense von der Fakultät für Physik der LMU ist es gelungen, das lange gesuchte Torium-Isomer Thorium 229m direkt nachzuweisen. Dafür wurde ihm im November der Röntgenpreis an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) verliehen. mehr

  • Dr. Cecilia Scorza erhält Johannes-Kepler-Preis

    Für „besondere Verdienste um den Physikunterricht“ hat Dr. Cecilia Scorza, Koordinatorin für Schulkontakte und Öffentlichkeitsarbeit an der Fakultät für Physik, eine Auszeichnung erhalten. mehr

  • Moleküle brillant beleuchtet

    Eine neue leistungsstarke Lichtquelle generiert ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs. Die neue Technologie ist unter anderem für die Krebsfrüherkennung relevant. mehr

  • Herzlich Willkommen und Willkommen zurück an der Fakultät für Physik!

    Wir freuen uns alle Physik-Studierenden herzlich im Wintersemester 2018/2019 zu begrüßen und wünschen ihnen einen erfolgreichen Start in das neue Semester! mehr

  • Herzlich Willkommen und Willkommen zurück an der Fakultät für Physik!

    Wir freuen uns alle Physik-Studierenden herzlich im Wintersemester 2018/2019 zu begrüßen und wünschen ihnen einen erfolgreichen Start in das neue Semester! mehr

  • Harte (Seminar)-Arbeit zahlt sich aus

    500 Euro für die Berechnung der Lichtgeschwindigkeit: Die LMU München zeichnet mit dem Regionalverband Bayern der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e.V. und weiteren bayerischen Landesuniversitäten die zehn besten Seminararbeiten mit dem Schwerpunkt Physik aus. mehr

  • Neue Großprojekte an der LMU

    Mechanismen der Epigenetik, die Entstehung des Lebens und die Frage, wie das Immunsystem körpereigene und fremde DNA unterscheidet: Die DFG fördert drei neue Großprojekte an der LMU - eines davon aus der Physik. mehr

  • Multitool für die solare Wasserspaltung

    Die Spaltung von Wasser mittels Sonnenlicht ist ein vielversprechender Ansatz für die Speicherung erneuerbarer Energie. Ein neues Katalysatorsystem im Nanoformat lässt erstmals alle Reaktionsschritte einer solchen künstlichen Photosynthese an einem einzigen Halbleiter-Partikel ablaufen. mehr

  • DPG-Technologietransferpreis für LMU-Physiker

    Der DPG-Technologietransferpreis 2019 geht an das Center für NanoScience (CeNS) mit der AG Systems Biophysics von Prof. Dieter Braun, den LMU Spin-off Service und die NanoTemper Technologies GmbH, München. mehr

  • Auf dem Weg zur optischen Kernuhr

    Wissenschaftler konnten erstmals grundlegende Eigenschaften des Thorium-229 Isomers messen und sind damit der Entwicklung einer Kernuhr einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr

  • Welches Studium passt zu mir?

    Physik? Oder doch vielleicht Meteorologie? Am 27. Januar findet der Tag der Offenen Tür der LMU statt. Allein dort stellen sich rund 200 Studiengänge vor. Wie finden Studieninteressierte heraus, welches Studium zu ihnen passt? Ein Interview mit Studienberaterin Christiane Mateus mehr

  • Verletzung der Bellschen Ungleichung bestätigt

    Die Ergebnisse des Big Bell Tests, an dem weltweit mehr als 100.000 Menschen teilnahmen, sind aktuell im Fachmagazin Nature veröffentlicht. mehr

  • Aufbruch in die Quantenkommunikation

    Das BMBF fördert ein Verbundprojekt zur effizienten Übertragung von Quantenzuständen mit 14,8 Millionen Euro. Beteiligt ist auch die LMU-Gruppe von Harald Weinfurter. mehr

  • Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

    Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese?
    Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger bioanorganischer
    Elektronentransfersysteme im Detail aufgeklärt. mehr

  • Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

    Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese?
    Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger bioanorganischer
    Elektronentransfersysteme im Detail aufgeklärt. mehr

  • LMU-Forscher unter den „Highly Cited Researchers“

    Insgesamt elf LMU-Wissenschaftler gehören mit ihren Publikationen zu den erfolgreichsten ihres Fachgebiets, wie die aktuelle Publikationsanalyse „Highly Cited Researchers 2018“ zeigt - darunter auch die Physiker Prof. Dr. Immanuel Bloch, Prof. Dr. Ferenc Krausz und Prof. Dr. Stefan Maier. mehr