Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Archiv für Startseitenmeldungen

  • Zehn neue ERC-Grants an der LMU

    Zehn Nachwuchsforscherinnen und -forscher haben mit der LMU prestigeträchtige Starting-Grants des Europäischen Forschungsrats eingeworben, darunter auch Astrophysiker Dr. Alvaro Hacar. mehr

  • Sicherheit in der Quantenkommunikation

    Die Arbeitsgruppe Experimentelle Quantenphysik ist an einem neuen EU-Projekt zur Quantenkommunikation beteiligt, das die Sicherheit kritischer Anwendungen erhöhen soll. mehr

  • LMU-Physiker fotografieren magnetische Polaronen

    Physikern vom LMU und MPQ gelang es erstmals, die magnetische Struktur um mobile Störstellen in einem Kristallgitter, sogenannte magnetische Polaronen, mithilfe eines Quantensimulators abzulichten. mehr

  • Auszeichnung für Viatcheslav Mukhanov

    LMU-Professor Viatcheslav Mukhanov wird mit der Dirac-Medaille 2019 ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung wird der Beitrag des LMU-Physikers zum Verständnis der Entstehung des Universums gewürdigt. mehr

  • Anregung für den Taktgeber

    Physiker konnten erstmals die Energie genau messen, die beim Zerfall des angeregten Atomkerns Thorium-229 frei wird. Damit sind sie bei der Entwicklung der Kernuhr, die noch weit genauer tickt als heutige Atomuhren, einen wichtigen Schritt weitergekommen. mehr

  • Auf Abstoßung folgt Anziehung

    Ein Team von Physikern und Quantenchemikern misst erstmals den Übergang einer schwachen Atombindung in eine starke. mehr

  • Simulationen fundamentaler Wechselwirkungen mit ultrakalten Atomen

    Ein internationales Team aus Physikern hat erfolgreich die fundamentalen Bausteine zur Simulation einer speziellen Gittereichtheorie mithilfe von ultrakalten Atomen in präzise-kontrollierten optischen Gittern realisiert. mehr

  • Reaktionsmechanismus der PUVA-Lichttherapie von Hauterkrankungen aufgeklärt

    Forscherinnen und Forscher um Prof. Gilch des HHU-Instituts für Physikalische Chemie haben in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe von Prof. Zinth von der LMU München mit Hilfe der zeitaufgelösten Laserspektroskopie herausgefunden, welche Vorgänge bei der sogenannten PUVA-Therapie ablaufen. mehr

  • Biophysik: Festsymposium zu Ehren von Professor Hermann Gaub

    Rund 200 Biophysiker aus der ganzen Welt kamen am 6. und 7. September in München zusammen. Anlass war das Festsymposium zu Ehren von LMU-Professor Hermann Gaub, der als Mitbegründer der Einzelmolekül-Biophysik gilt. mehr

  • Projektförderung für Klimavorhersagen

    Der Lehrstuhl für Experimentelle Meteorologie wird vom Bundesforschungsministerium im Rahmen der „Nationalen Roadmap für Forschungsinfrastrukturen“ unterstützt. mehr

  • Ministerin Karliczek und Minister Sibler an der LMU

    Einblicke in die Spitzenforschung an der LMU: Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, und der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, haben das Nano-Institut der LMU besucht. mehr

  • 10fach schnellere Superauflösungsmikroskopie

    Optimierte DNA-Sequenzen ermöglichen eine 10fach schnellere Bildaufnahme mit der Technik DNA-PAINT. mehr

  • Fachtag für Physiklehrkräfte findet erneut großen Anklang

    Mit 145 Teilnehmenden war der Fachtag für Physiklehrkräfte am 10. Oktober 2019 wieder sehr gut besucht. Das Thema in diesem Jahr: Physik mit digitalen Medien. Seit 2010 richtet der Lehrstuhl für Didaktik der Physik die immer beliebter werdende Fortbildung aus. mehr

  • Die Fakultät für Physik verleiht erstmals den „Theodor-Hänsch-Promotionspreis“ 2019 an Dr. Lars von der Wense

    Dr. Lars von der Wense ist der erste Träger des Theodor-Hänsch-Promotionspreises der Fakultät für Physik. Er erhält den Preis für seine herausragende Dissertation, in der es ihm gelungen ist, das Thorium-Isomer Thorium-229m direkt nachzuweisen, nach dem seit über 40 Jahren intensiv gesucht wurde. Damit schuf von der Wense die Grundlage für die zukünftige Entwicklung einer Atomkern-Uhr. Der Theodor-Hänsch-Promotionspreis wird von der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung für die Fakultät für Physik gestiftet und ist mit 4.000 Euro dotiert. Er ist nach Professor Theodor W. Hänsch (Nobelpreisträger 2005) benannt und soll besonders herausragende Dissertationen im Bereich der Physik auszeichnen. mehr

  • Physik-Probestudium 2019

    116 Physik-Probestudierende haben in 5 Vorlesungen, 18 Praktika und 9 Tutorien mit der Unterstützung von 5 Dozentinnen und Dozenten und 26 Betreuerinnen und Betreuern eine Woche lang „auf Probe“ Physik studiert. mehr

  • Eine Scheibe um den Zwerg

    Astronomen haben eine sogenannte Pseudo-Scheibe um den jungen Braunen Zwerg Mayrit entdeckt. Damit konnten sie erstmals durch Beobachtungsdaten bestätigen, dass diese Himmelskörper auf die gleiche Weise entstehen wie sonnenähnliche Sterne. mehr

  • Eine neue Generation Teilchendetektoren

    LMU-Forscher leisten entscheidenden Beitrag zur Zukunft des ATLAS-Experiments. mehr

  • Eine neue Generation Teilchendetektoren

    LMU-Forscher leisten entscheidenden Beitrag zur Zukunft des ATLAS-Experiments. mehr

  • Ultrakurzzeit-Experimente im Schnelldurchlauf

    LMU-Laserforscher verkürzen im Rahmen des Projekts Megas die Dauer von Messkampagnen zur Beobachtung von Elektronenbewegungen um den Faktor 1000. mehr

  • Von Lasern, Licht und Leben

    Die Fakultät für Physik der LMU eröffnet eine Schau zur Geschichte und Zukunft der Lasertechnologie. mehr

  • Auszeichnungen für zwei LMU-Professoren

    Professor Harald Lesch und Professor Julian Nida-Rümelin haben für ihre „hervorragenden Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk“ von Ministerpräsident Markus Söder den Bayerischen Verdienstorden erhalten. mehr

  • RAS-Ehrenmitgliedschaft in Astronomie für Ralf Bender

    Am Freitag, den 11. Januar, gab die Royal Astronomical Society bekannt, dass der Dekan der Fakultät für Physik, Professor Ralf Bender eine RAS-Ehrenmitgliedschaft in Astronomie für die einzigartige Kombination aus federführender Forschung und institutionellem Dienst erhält. mehr

  • Direkte Abbildung von Riesenmolekülen

    Physiker der LMU und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben riesige zweiatomige Moleküle erzeugt und mit einem hochaufgelösten Mikroskop direkt abgebildet. mehr

  • Zwischen Luft und Wasser

    Kleine Gasblasen in porösem Gestein rund um heiße Quellen haben für die Entstehung des Lebens vermutlich eine wichtige Rolle gespielt. Temperaturunterschiede an der Oberfläche von Flüssigkeiten könnten für den Start einer chemischen Evolution gesorgt haben. mehr

  • Stabile Mehrheiten

    Wie konnten sich erste informationstragende DNA-Sequenzen in einem riesigen Gemisch von Bausteinen erhalten? LMU-Biophysiker zeigen nun einen simplen Mechanismus, mit dem sich solche Abschnitte in ausreichender Zahl durchsetzen mehr

  • Den Engpass überwinden

    Bei ihrer Wanderung durch den Körper zwängen sich Krebs- und Immunzellen durch kleinste Lücken in engmaschigem Gewebe. Biophysiker der LMU München zeigen jetzt in einem Modell, wie sich Zellen in solchen Fällen verhalten. mehr

  • Wandel für die Wiederverwertung

    Mit der Hilfe von Ribosomen werden Proteine erzeugt. Doch nach getaner Arbeit müssen Ribosome wieder funktionstüchtig gemacht werden. Das Enzym ABCE1 recycelt die Ribosomen und zeigt sich dabei unerwartet strukturell wandelbar, berichten LMU-Biophysiker. mehr

  • Eine unerwartete Vielfalt von Transportmechanismen

    LMU-Wissenschaftler zeigen mit einem biophysikalischen Analyseverfahren, dass Bakterien vielfältige Selektionsmechanismen für Stofftransportprozesse in die Zelle verwenden. mehr

  • Teilchenbeschleunigung im Taschenformat

    Münchner Physiker haben ein Miniaturmodell für die sogenannte Plasma-Wakefield-Beschleunigung etabliert und schaffen damit eine breitere Basis, um eine neue Generation von Beschleunigern zu entwickeln. mehr

  • Daten-Pakete für den Dome

    Vom Urknall bis heute – wie hat sich das Weltall entwickelt? LMU-Wissenschaftler haben eine neue Planetariumsshow für das Deutsche Museum gestaltet. Die Basis des Films sind echte Simulationsdaten, nicht wie sonst grafisches Artwork. mehr

  • LMU als Exzellenzuniversität ausgezeichnet

    In der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder hat die LMU heute den Zuschlag für die Förderung als Exzellenzuniversität erhalten. mehr

  • Zwanzig Jahre Center for NanoScience

    Vor 20 Jahren wurde an der LMU das Center for NanoScience (CeNS) gegründet, um interdisziplinäre Forschung in den Nanowissenschaften zu stärken. Am 18. Januar findet aus diesem Anlass ein Festkolloquium statt mehr

  • Koexistenz durch verzögerte Anpassung

    Bodenbakterien müssen immer wieder auf variable Umweltbedingungen reagieren – aber am besten nicht zu schnell. Wie LMU-Forscher zeigen, kann eine verzögerte Anpassung für das Überleben der Gesamtpopulation positiv sein. mehr

  • 2019 Kavli Chair: Prof. Erwin Frey

    Prof. Erwin Frey von der Fakultät für Physik der LMU München erhält den renommierten Kavli Chair des Kavli Institute of Nanoscience der TU Delft. mehr

  • Auf Expansionskurs

    Auf welche Weise aktive Substanzen wie Bakterien oder Zellverbände enge Mikroräume besiedeln, hängt auch von ihrer Wachstumsdynamik ab, wie LMU-Physiker zeigen. mehr

  • Muster aus Motoren

    Viele lebenswichtige Prozesse setzen voraus, dass Zellen ihre Form ändern können. LMU-Forscher zeigen, dass Motorproteine an der dafür notwendigen Umgestaltung der Zellmembran direkt beteiligt sind – eine bislang unbekannte Funktion dieser Moleküle. mehr

  • Mechanischer Reiz mit Folgen

    Tumorinvasion und Metastasierung gehören zu den großen Problemen im Kampf gegen Krebs. Ein internationales Forscherteam hat den Aktivierungsprozess eines der beteiligten Schlüsselenzyme aufgeklärt. Daran kann die Entwicklung neuer Therapien ansetzen. mehr

  • Neue Humboldt-Preisträger an der LMU

    Der Historiker Andreas Daum (State University of New York) und der Materialwissenschaftler Andrey Rogach (City University of Hongkong) sind mit einem Carl Friedrich von Siemens-Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung ausgezeichnet worden und kommen ab Juli 2019 an die LMU. mehr

  • Blinzelcode für Moleküle

    Der LMU-Physiker Ralf Jungmann hat superauflösende Fluoreszenzmikroskopieverfahren entscheidend vorangebracht: Mit neuen Sonden kann er zahlreiche verschiedene Moleküle gleichzeitig detektieren – jedes blinkt auf charakteristische Weise. mehr

  • Darf’s etwas mehr sein?

    LMU-Forscher haben erstmals einen lasergetriebenen Beschleuniger gebaut, der mehrere Elektronenstrahlen mit verschiedenen Energien gleichzeitig erzeugt. mehr

  • Verwandlung im Licht

    LMU-Physiker untersuchen die Wechselwirkung kugelförmiger Kohlenstoffmoleküle mit starkem Infrarotlicht. Mit ihrer Forschung tragen sie zur Entwicklung neuer Anwendungen in ultraschneller Elektronik bei. mehr

  • Zuwachs für die Ultrakurzzeitphysik

    Die Ultrakurzzeitforschung am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (MPQ) bekommt 2019 neue Impulse. Die Max-Planck-Gesellschaft hat Matthias Kling, Professor an der Fakultät für Physik der LMU, zum „Max Planck Fellow“ für fünf Jahre berufen. mehr

  • Ferenc Krausz erhält neu ausgelobte Auszeichnung

    Professor Ferenc Krausz, Lehrstuhlinhaber für Experimentalphysik an der LMU sowie Direktor am Max-Planck-Institut für Quantenoptik, wird von der Europäischen Physikalischen Gesellschaft und der Russischen Akademie der Wissenschaften mit der Vladilen Letokhov – Medaille ausgezeichnet. mehr

  • Ein neues Zuhause für Ultrakurzzeit-Solitone

    Physiker von LMU und MPQ publizieren ihre neuesten Forschungsergebnisse zu besonderen Lichtwellen, den optischen Solitonen, in Nature Photonics. mehr

  • Filmdreh in Atomen

    Forscher des Labors für Attosekundenphysik an der LMU und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching haben ein Mikroskop entwickelt, das die Bewegungen von Elektronen nachvollzieht. mehr

  • Messungen erfolgreich gestartet

    Auf der Suche nach der verschwundenen Antimaterie: Seit Kurzem misst der neue Belle-II-Detektor die ersten Teilchenkollisionen, die im SuperKEKB-Beschleuniger in Japan erzeugt werden. An der Entwicklung des Detektors maßgeblich beteiligt: LMU-Physiker um Thomas Kuhr. mehr

  • Harald Lesch erhält Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis

    Der LMU-Astrophysiker und ZDF-Wissenschaftsjournalist Professor Harald Lesch ist mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis 2019 ausgezeichnet worden. mehr

  • Entfaltung in der magnetischen Pinzette

    LMU-Physiker haben ein hochsensitives Verfahren zur Kräftemessung an Proteinen entwickelt und konnten damit erstmals die frühen Schritte der Blutgerinnung direkt beobachten. mehr

  • Das neue Nano-Institut

    An der Königinstraße wurde das neue Nano-Institut eingeweiht. Grundlagenforscher arbeiten dort an Nano-Materialien für eine effiziente Energieumwandlung. mehr

  • Röntgenblick auf Nanoteilchen & ein Spiegelkabinett für die Nanomikroskopie

    Am 19. Juli wurde am Center for NanoScience (CeNS) der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München der Nano Innovation Award 2019 verliehen. Zwei junge Forscher aus Bayreuth und München erhielten die Auszeichnung für vielversprechende Ergebnisse im Rahmen ihrer Master- oder Doktorarbeit. mehr

  • Neue und verlängerte SFBs an der LMU

    Die DFG fördert einen neuen SFB zu Vigilanzkulturen an der LMU. Weitere Großprojekte gehen in die Verlängerung. Weitere Förderperioden erhalten SFB 914 “Trafficking of Immune Cells in Inflammation, Development and Disease” und TRR 165 „Waves to Weather“ von Prof. George Craig mehr

  • Zuschauer am Plasmaspiegel

    Münchner Physiker haben die Erzeugung intensiver Attosekunden-Lichtblitze an festen Oberflächen perfektioniert. mehr

  • Physik-Probestudium 2019

    116 Physik-Probestudierende haben in 5 Vorlesungen, 18 Praktika und 9 Tutorien mit der Unterstützung von 5 Dozentinnen und Dozenten und 26 Betreuerinnen und Betreuern eine Woche lang „auf Probe“ Physik studiert. mehr

  • Prinzessin Therese von Bayern-Preis 2019 vergeben

    Sechs Wissenschaftlerinnen aus den naturwissenschaftlichen Fakultäten der LMU erhalten den Prinzessin Therese von Bayern-Preis 2019. Aus der Physik wurde Prof. Monika Aidelsburger ausgezeichnet. mehr

  • „StuFo gelandet“: PSRC 2019 – Die Studentische Forschungskonferenz der Fakultät für Physik

    “Science is You“ – unter diesem Motto fand am 19. Januar 2019 die dritte Studentische Forschungskonferenz der Fakultät für Physik statt. Eine Konferenz „von Studierenden für Studierende“, bei der Bachelor- und Masterstudierende aus verschiedenen Fachgebieten der Fakultät ihre Forschungsarbeiten anderen Studierenden vorstellten – so wie auf einer gewöhnlichen Fachtagung. mehr

  • „StuFo gelandet“: PSRC 2019 – Die Studentische Forschungskonferenz der Fakultät für Physik

    “Science is You“ – unter diesem Motto fand am 19. Januar 2019 die dritte Studentische Forschungskonferenz der Fakultät für Physik statt. Eine Konferenz „von Studierenden für Studierende“, bei der Bachelor- und Masterstudierende aus verschiedenen Fachgebieten der Fakultät ihre Forschungsarbeiten anderen Studierenden vorstellten – so wie auf einer gewöhnlichen Fachtagung. mehr

  • Klimaschutz beginnt im Klassenzimmer

    Selbst auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos wird der Klimawandel als „das größte Risiko“ bezeichnet. Das Schulprojekt „Der Klimawandel: Verstehen und Handeln“ der Fakultät für Physik unterstützt nun Lehrer dabei, Klimaschutz bereits in der Schule zu thematisieren. mehr

  • Herzlich Willkommen und Willkommen zurück an der Fakultät für Physik!

    Wir freuen uns alle Physik-Studierenden herzlich im Sommersemester 2019 zu begrüßen und wünschen ihnen einen erfolgreichen Start in das neue Semester! mehr

  • Ehemaliger Rektor der LMU verstorben

    „Wulf Steinmann hat [bei seiner Amtsführung als Präsident und Rektor] auch unpopuläre Entscheidungen nicht gescheut, wenn sie im Interesse der gesamten Hochschule lagen. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb ist es ihm gelungen, die Einheit der Universität zu wahren und zu festigen." mehr

  • So funktioniert moderne Wissenschaft

    Seit 2017 kooperiert die LMU in Forschung und Lehre mit der Tel Aviv University, kurz TAU, in Israel. Obwohl im Bereich der Physik gestartet, ist die Kooperation, die finanziell von beiden Universitäten getragen wird, fächerübergreifend. Und sie ist schon jetzt sehr erfolgreich. mehr

  • Neue Vizepräsidenten an der LMU

    Der Hochschulrat der Ludwig-Maximilians-Universität München hat in seiner heutigen Sitzung vier Vizepräsidenten gewählt. Wiedergewählt wurde der Geschäftsführer der Fakultät für Physik Dr. Sigmund Stintzing, der weiterhin den Bereich Berufungen betreut. mehr

  • Freischwebende Halbleiter

    LMU-Forschern ist es gelungen, freischwebende, ultradünne organische Halbleiterfilme herzustellen. mehr

  • Ein Transistor für alle Fälle

    Ob Handy, Kühlschrank oder Flugzeug: Transistoren sind überall verbaut. LMU-Physiker haben jetzt einen nanoskopisch kleinen Transistor aus organischem Halbleitermaterial entwickelt, der sowohl bei niedrigem als auch hohem Strom bestens funktioniert. mehr

  • Energie fürs Dunkle

    Warum sich das Universum offenbar immer schneller ausdehnt, lässt sich bislang nicht erhellen. An der fieberhaften Suche nach den Ursachen ist auch Astrophysiker Jochen Weller beteiligt. mehr