Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

DNA-Schädigung durch UV-Licht - Anordnung des Erbmoleküls wirkt schützend

UV-Licht schädigt das Erbmolekül und kann zu Hautkrebs führen. Forscher am Lehrstuhl von Prof. Zinth von der Fakultät für Physik der LMU München konnten die Entstehung der dabei besonders häufigen CPD-Schäden jetzt im zeitlichen Verlauf verfolgen und zeigen, dass die übliche Anordnung von DNA-Bausteinen weitgehend vor UV-Schäden schützt.

München, 01.02.2007