Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Software und Lizenzen

Die Fakultät für Physik hat einige Site-Lizenzverträge mit je nach Paket unterschiedlichen Konditionen abgeschlossen. Teilweise sind die Pakete nur für bestimmte Lehrstühle verfügbar, teilweise auch für die Heimnutzung durch Mitarbeiter oder auch für Studenten.

Die meiste Software wird über das Modulsystem bereitgestellt und sollte damit aufgerufen werden.

Gaspan

Gaspan ist ein Programm zur Analyse von Gammaspektren.

Zum Starten führen Sie in der Konsole

module load gaspan

gaspan

aus. 

 

Download Gaspan

Intel Compiler

Über das LRZ wurde ein Lizenzabkommen mit Intel abgschlossen, dass die Nutzung der Intel Compiler und Tools innerhalb der Fakultät ermöglicht.

Die Compiler stehen an allen von der Rechnerbetriebsgruppe verwalteten Rechner über das Modulsystem zur Verfügung:

module load icc

Im einzelnen sind diese Tools vorhanden:

  • icc   (Intel  C/C++ Compiler)
  • ifort (Intel Fortran Compiler)
  • advixe-cl / advixe-gui  (Intel Advisor)
  • inspxe-cl / inspxe-gui (Intel Inspector)
  • amplxe-cl / amplxe-gui (Intel VTune)
  • Zugehörige mathematische Bibliotheken.

Die Intel MPI Library ist ebenfalls vorhanden:

module load intel_mpi

Labview

Für alle Lehrstühle der Fakultät steht eine Campus-Lizenz für Labview zur Verfügung.

Es gibt Versionen für Windows, OS X und Linux. Wenden Sie sich bitte an Ihren Lehrstuhladministrator für den Zugang zu den Installationsdateien.

Mathematica

Das Computeralgebrasystem Mathematica dient zum schnellen Berechnen von komplexen Ausdrücken, zur numerischen Näherung und zur digitalen Bildverarbeitung.

Die Fakultät für Physik hat eine Site-Lizenz für Mathematica für zunächst 3 Jahre abgeschlossen. Die Lizenz erlaubt sowohl die Nutzung auf fest installierten Geräten im Universitätsnetzwerk als auch auf Home-Computern und mobilen Geräten von Mitarbeitern und Studenten.

Zurzeit ist Mathematica im CIP-Pool und in der Theoretischen Physik sowie in Garching auf den Linux Workstations installiert. Zur Verwendung existieren Anleitungen für den CIP-Pool und die Theoretische Physik.

Matlab

MATLAB  ist ein Programmpaket für die interaktive numerische Mathematik. Matlab kann auf den Workstations der Theorie von allen Nutzern verwendet werden.

Modulsystem

Für unsere Linux-Systeme wird - neben den durch das Paketsystem der jeweiligen Distribution verfügbaren Programmpakete - weitere Software bereitgestellt. Dies beinhaltet insbesondere kommerzielle Software (z.B. matlab) aber auch aus den Sourcen kompilierte Software (z.B. root ).

Diese Software wird durch das sogenannte Modulsystem bereitgestellt (analog zum LRZ), welches auf der Kommandozeile durch das Programm module bereitgestellt wird. Diese Modulsystem passt die Arbeitsumgebung für die Software so an, dass diese einfach gestartet bzw. gelinkt werden kann (Anpassung von PATH, LD_LIBRARY_PATH und entsprechenden programmspezifischen Variablen).

Benutzung

Durch das Programm module werden alle benötigten Schritte zum Einstellen der Umgebung bereitgestellt. Das Kommando

 $ module

gibt eine Übersicht über die verfügbaren Subkommandos. Die wichtigsten im Folgenden.

Moduleübersicht

Eine Liste der verfügbaren Software (Module) wird durch

 $ module avail

angezeigt. Die Ausgabe ist eine Liste der Form Software/Version. Hierbei kann also eine Software in verschiedenen Versionen vorliegen. Eine bestimmte Version des Modules ist durch den Zusatz (default) gekennzeichnet. Diese wird geladen, wenn man das Module ohne bestimmte Versionsnummer lädt.

Module laden

Grundsätzlich können beliebig viele Module geladen sein, jedoch nur mit jeweils einer bestimmten Version. Falls es Konflikte zwischen verschiedenen Versionen gibt, wird dies vom Modulsystem beim Laden gemeldet. Best practice ist es jedoch nur die wirklich benötigten Pakete zu laden. Wenn es feste Abhängigkeiten zwischen Modulen gibt, werden abhängige Module selbständig mitgeladen (z.B. marabou lädt automatisch root).

So laden Sie die Umgebung einer Software:

 $ module load Modulname

oder eine bestimmte Version mit:

 $ module load Modulname/Version

Module anzeigen

Eine Liste der aktuell geladenen Module zeigt man sich an mit:

 $ module list

Module entfernen

Sie können Module natürlich auch wieder entfernen also "entladen" (Abhängige Module werden automatisch mit entfernt):

 $ module unload Modulname

Module Hilfe

Eine allgemeine Kurzinformation über ein Modul gibt folgendes Kommando aus:

 $ module whatis Modulname

Eine längere Beschreibung kann so angezeigt werden:

 $ module info Modulname

Beispiel

Das default Matlab-Modul laden Sie mit:

 $ module load matlab

oder speziell die Version 2009b mit:

 $ module load matlab/2009b

Hiernach kann man einfach Matlab starten:

 $ matlab

Zu beachten!

  • Es kann vorkommen, dass eine bestimmte Software in einer bestimmten Version auf einer Plattform (Distribution/Architektur) nicht zur Verfügung steht - module avail zeigt dies jedoch trotzdem an! In diesem Fall gibt es beim Laden des Modules eine entsprechende Fehlermeldung.
  • Sie können von einer Software jeweils nur eine Version laden. Falls man eine andere Version wünscht, sollte die alte zuerst entfernt werden (module unload ...)  und dann die neue geladen werden (module load …) oder man öffnet gleich ein neues Terminal.

Microsoft Software (Azure Devtools for Education, ex. Imagine, MSDNAA)

Die Fakultät für Physik hat mit der Firma Microsoft einen Vertrag für Azure Devtools for Education geschlossen (früher MSDNAA bzw. Imagine) Vertrag abgeschlossen. Dieser Vertrag beinhaltet, dass im Rahmen von Forschung und Lehre eine ganze Reihe von Microsoft Produkten auf Rechnern der Institute, bzw. auch auf persönlichen PC's von Mitarbeitern und Studenten kostenlos installiert werden kann.

Hinweis: Der Vertrag gilt ausschliesslich für Mitarbeiter und Studenten der Fakultät für Physik!

Zu diesen Produkten zählen unter Anderem:

  • Alle aktuellen Betriebssysteme von Microsoft
  • Entwicklungssoftware (Visual Studio etc.)

Ausgeschlossen ist lediglich das Office Paket (mit Ausnahme von Access).

Zugang:

Sie müssen sich mit einem Microsoft Konto bei der Azure Devtools for Education Webseite anmelden. Sollten Sie noch kein Microsoftkonto besitzen, können Sie sich auf der Seite auch registrieren. Im nächsten Schritt müssen Sie Ihren "Education Status" bestätigen. Benutzen dafür unbedingt Ihre Physik Emailaddresse. Sobald diese Bestätigung erfolgt ist haben Sie Zugriff auf die Software.

Installation auf Institutsrechnern

Für die Installation auf Institutsrechnern stehen Volumenlizenzen zur Verfügung. Die entsprechenden Lizenzschlüssel und CD Images werden ausschließlich Lehrstuhladministratoren zur Verfügung gestellt. Diese wenden sich für die Zugangsberechtigungen bitte an helpdesk@physik.uni-muenchen.de

Sicherheitshinweise:

  • Benutzen Sie für das Microsoft Konto ein eigenes Passwort (auf keinen Fall das LMU Passwort)!
  • Für etwaige Datenmißbräuche auf den Microsoft Webseiten ist die LMU nicht verantwortlich, die Benutzung erfolgt auf Ihr eigenes Risiko!

Origin

Die Fakultät hat einen Site-Lizenzvertrag für OriginPro abgeschlossen. Der Vertrag beinhaltet die Nutzung von OriginPro sowohl auf fest installierten Rechnern im Hochschulnetz als auch auf  Heimrechnern und mobilen Rechnern von Mitarbeitern und Studenten.

Der Vertrag beinhaltet auch sämtliche Updates sowie Fehlerbehebungen vorläufig bis 28.02.2018. Eine Verlängerung des Vertrags ist sehr wahrscheinlich.

Für festinstallierte Systeme bieten wir einen Lizenzserver an. Über diesen Lizenzserver ausgestellte OriginPro-Lizenzen sind nicht in der Laufzeit limitiert (laufen also auch nach 2018, sollte der Lizenzvertrag nicht verlängert werden). Der Aufwand für die Rechnerbetriebsgruppe ist bei dieser Linzenzform am geringsten, so dass wir dringend darum bitten diese Lizenzform bevorzugt zu benutzen! Für die Installation wenden Sie sich an Ihren Lehrstuhladministrator.

Für die Nutzung auf Heimrechnern und mobilen Rechnern von Mitarbeitern und Studenten müssen für jeden Rechner Lizenzdateien erstellt werden. Diese sind von der Hardware abhängig, müssen also auch bei Rechnerwechsel neu erstellt werden. Diese Lizenzen sind außerdem an die Laufzeit des Vertrags gebunden und laufen am 28.02.2018 aus.

Beachten Sie bitte,  dass wir jeweils nur für die aktuelle Version Lizenzdateien erzeugen können. D.h. wenn Sie den Rechner wechseln oder Ihre Lizenz abgelaufen ist, sehen Sie bitte erst nach, ob es eine neuere Version auf unserem Downloadbereich gibt.