Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Crashkurs Mathematik

tafel_01

Um den ca. 550 Erstsemesterstudierenden den in der Regel als schwierig empfundenen Übergang zwischen Schule und Physikstudium zu erleichtern, bietet die Fakultät für Physik vor Beginn der Vorlesungszeit im Wintersemester seit vielen Jahren einen Brückenkurs in Mathematik, den „Mathe-Crashkurs“, an. Neben dem Interesse an der Erforschung der grundlegenden Zusammenhänge der Natur sowie den Grundkenntnissen physikalischer Gesetze und der Vertrautheit mit naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen sind gute bis sehr gute Mathematikkenntnisse, etwa in Differential-, Integral- und Vektorrechnung, von wesentlicher Bedeutung für einen erfolgreichen Start ins Physikstudium. Der Mathe-Crashkurs dient der Wiederholung und Vertiefung der Schulmathematik. Er gewährt Ausblicke in die Mathematik des Studiums und erleichtert wesentlich den Einstieg in das Studium. Der neuntägige Crashkurs besteht aus fünfstündigen Vorlesungen am Vormittag und ca. vierstündigen Übungen an sieben Nachmittagen. Zur Erleichterung der Organisation bitten wir um Anmeldung.

Durch zusätzliche Tutorien zur in der Physik verwendeten Mathematik in den ersten beiden Studienjahren soll der Übergang ins Studium weiter verbessert und die Quote der Studienabbrecher weiter verringert werden.

Alles Wissenswerte zum Crashkurs finden Sie auf der offiziellen Projekteseite.