Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

E1: Mechanik – Klausur

Die Einsichtnahme ist abgeschlossen, die Notenliste wurde an die Prüfungsämter weitergeleitet.

Informationen zur Nachklausur

Angabe 9 ECTS und 6 ECTS & Musterlösung

Notenschlüssel für die 9 ECTS Klausur: weniger als 40,5 Punkte: nicht bestanden
ab 40,5: 4,0 ab 46: 3,7 ab 51,5: 3,3 ab 57: 3,0 ab 62,5: 2,7 ab 68: 2,3 ab 73,5: 2,0 ab 79: 1,7 ab 84,5: 1,3 ab 90: 1,0
Notenschlüssel für die 6 ECTS Klausur:
weniger als 29,5 Punkte: nicht bestanden
ab 29,5: 4,0 ab 34: 3,7 ab 38,5: 3,3 ab 43: 3,0 ab 47,5: 2,7 ab 52: 2,3 ab 56,5: 2,0 ab 61: 1,7 ab 65,5: 1,3 ab 70: 1,0

Informationen zur ersten Klausur               

Angabe 9 ECTS und 6 ECTS & Musterlösung

Notenschlüssel für die 9 ECTS Klausur: weniger als 45 Punkte: nicht bestanden
ab 45: 4,0 ab 50: 3,7 ab 55: 3,3 ab 60: 3,0 ab 65: 2,7 ab 70: 2,3 ab 75: 2,0 ab 80: 1,7 ab 85: 1,3 ab 90: 1,0
Notenschlüssel für die 6 ECTS Klausur
: weniger als 34 Punkte: nicht bestanden
ab 34: 4,0 ab 38: 3,7 ab 42: 3,3 ab 46: 3,0 ab 50: 2,7 ab 54: 2,3 ab 58: 2,0 ab 62: 1,7 ab 66: 1,3 ab 70: 1,0

Zur Klausurvorbereitung

Klausur WS 11/12 (9ETCS, Lehramt) Lösung BA (pdf), Lösung LA (pdf)
Klausur WS 12/13 (9ETCS, Lehramt) Lösung BA (pdf), Lösung LA (pdf)
Nachholklausur WS 12/13 (9ETCS), Lösung (pdf)
Klausur WS 13/14 (9ECTS, Lehramt) Lösung BA (pdf), Lösung LA (pdf)

Hinweise zur Klausur (9 ECTS u. 6 ECTS)

Studentenausweis (Matrikelnummer) und Lichtbildausweis (oder Personalausweis) mitbringen.

Es werden keine Hilfsmittel außer Stift und einem Taschenrechner zugelassen. Der Taschenrechner darf nicht grafisch programmierbar sein, bzw von der Art sein, dass sich physikalische Formeln abspeichern lassen, oder er muss diese Funktionen nachweislich abgeschaltet haben.

Formelsammlung zur Vorbereitung, nicht zugelassen zur Klausur: Formelsammlung (pdf

Die Bearbeitungszeit beträgt 180 Minuten.

Zur Teilnahme an den Klausuren ist keine Anmeldung notwendig. Als Modulnote zählt die bessere der beiden Noten der Haupt- bzw. Wiederholungsklausur, d.h. eine Notenverbesserung in der Nachholklausur ist möglich.

Hinweis für ausländische Studenten: die Klausur wird in deutscher Sprache gestellt. Sie dürfen ein Wörterbuch benutzen. Antworten in englischer Sprache werden akzeptiert.

Bonusregelung

Die maximal erreichbare Punktzahl in der Klausur beträgt 100 Punkte, ab 50 Punkten gilt die Klausur als bestanden. Durch die Teilnahme an den Übungen können Sie Ihre erreichte Punktzahl um bis zu 6 Punkte erhöhen.

Der Punkte Aufschlag errechnet sich wie folgt. Die Übungsblätter 4 bis 13 werden, sofern sie in der entsprechenden Di-Vorlesung abgegeben werden, vom Tutor der zugeteilten Übungsgruppe bewertet. Für eine perfekt gelöste Aufgabe bekommen Sie 3 Bonuspunkte (alle Einheiten und Zahlenwerte in der Lösung korrekt), für eine sinnvoll bearbeitete Aufgabe 2 Bonuspunkte, und für im Prinzip zielführende Ansätze ohne konkrete Lösung einen Bonuspunkt, immer unter der Voraussetzung dass Sie auch an der entsprechenden Übungsstunde teilnehmen. Die Summe aller erreichten Bonuspunkte (10 Blätter a 4 Aufgaben) wird am Ende des Semesters durch 10 geteilt; das ergibt dann eine Zahl zwischen Null und 12. Falls die so berechntete Zahl größer als 6 ist, bekommen Sie einen Aufschlag von 6 Punkten in der Klausur, d.h. der maximale Aufschlag ist gedeckelt und kann erreicht werden, ohne das alle Aufgaben perfekt gelöst werden. Wenn die Zahl kleiner ist (z.B. 3.3), ist der Punkte Aufschlag in der Klausur entsprechend kleiner. Die Teilnahme am Bonussystem ist freiwillig, die 6 Punkte entsprechen in etwa einer Notenabstufung, d.h. Sie können sich damit z.B. von gut minus auf gut verbessern oder evtl. das Bestehen sichern.