Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Die Preisträger im Jahr 2016

Der Regionalverband Bayern in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e.V. und die Fakultäten und Fachgruppen für Physik der bayerischen Landesuniversitäten vergeben zehn Preise für die besten Seminararbeiten in W-Seminaren mit Schwerpunkt Physik an Abiturientinnen und Abiturienten in Bayern.

Der Regionalverband Bayern in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e.V. und die Fakultäten und Fachgruppen für Physik der bayerischen Landesuniversitäten in Augsburg, Bayreuth, Erlangen-Nürnberg, München (LMU), München (TU), Regensburg und Würzburg verleihen auch in diesem Jahr wieder zehn Physik-Seminararbeitspreise an Abiturientinnen und Abiturienten in Bayern.

Der Preis wird gestiftet von der Linde AG.

Die Preise werden jährlich für die besten Seminararbeiten in W-Seminaren mit dem Schwerpunkt Physik verliehen und an mehr als 400 bayerischen Gymnasien und Fachoberschulen ausgeschrieben. Insgesamt wurden 51 Seminararbeiten von den bayerischen Schulen für einen Preis nominiert. In den W-Seminararbeiten wurden von den Schülerinnen und Schülern physikalische Fragestellungen in eigenen Untersuchungen selbständig bearbeitet.


Die Auswahl fand unter Vorsitz von Prof. Dr. Joachim Rädler, Lehrstuhl für Experimentalphysik an der Ludwig-Maximilians-Universität München statt. Der Auswahljury gehören je ein Professor der sieben beteiligten bayerischen Universitäten, einem Mitarbeiter der Linde Group und einem Vertreter der bayerischen Physiklehrerschaft an.


Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten bei den in diesen Tagen stattfindenden feierlichen Übergaben der Abiturzeugnisse an der jeweiligen Schule eine Urkunde, ein Preisgeld in Höhe von 500,00 Euro sowie ein Buchpreis.


Folgende Schülerinnen und Schüler erhalten in diesem Jahr den Physik-Seminararbeitspreis:
Frau Regina Benkert - Alexander-von-Humboldt-Gymnasium, Schweinfurt
Frau Annika Fröhlich - Dominicus-von-Linprun-Gymnasium, Viechtach
Herr Urs Häusler - Albert-Schweitzer-Gymnasium, Erlangen
Herr David Kleineisel - Gymnasium Höchstadt a.d. Aisch
Herr Johannes Kunz - Ludwigsgymnasium München
Frau Maria Popp - Karlsgymnasium Bad Reichenhall
Frau Ann-Kathrin Raab - Ignaz-Günther-Gymnasium Rosenheim
Frau Anna Julia Rönn - Gymnasium Christian-Ernestinum Bayreuth
Herr Julius Schmid - Wilhelmsgymnasium München Schulpavillion
Herr Stefan Schneyer - Gymnasium Penzberg


Der Wettbewerb ist ab dem Schuljahr 2011/2012 aus dem Physik-Facharbeitspreis in Bayern hervorgegangen und wird in diesem Jahr zum fünften Mal für W-Seminararbeiten vergeben.