Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

R: Rechenmethoden (WiSe 2012/2013) – Info


Dozent: Prof. Jan von Delft, email: vondelft AT lmu.de
Leitung des Übungsbetriebs:
Dr. Olga Goulko, email: O.Goulko AT physik.uni-muenchen.de
Dipl. Phys. Florian Bauer, email: Florian.Bauer AT physik.lmu.de

Neuigkeiten/Ankündigungen (bitte regelmäßig lesen!)

12.05.13
Endgültigen Endergebnisse für alle T0-Teilnehmer: nach Matrikelnummern sortiert

25.04.13
Noch ein Termin zur Einsicht in die Nachholklausur: Dienstag, den 30.04.2013, von 14-15:30 Uhr, im Raum 422, Theresienstr. 37.
Wird nach der Klausureinsicht für eine bestimmte Aufgabe eine Nachkorrektur gewünscht, sollte dieser Wunsch schriftlich auf einem Zettel begründet werden, unter Angabe von Name, e-mail, Matrikelnummer, Nummer der Aufgabe, sowie einer Beschreibung der Stellen, wo die Korrektur bzw. Punktevergabe nicht nachvollziehbar ist.

23.04.13
Leider war in den am 22.04.13 veröffentlichten Nachholklausurergebnissen und "vorläufigen Endergebnissen" für diejenigen Bachelor-Physik-Studenten, die die Nachholklausur geschrieben hatten, der Übungsbonus doppelt angerechnet worden. Die Listen sind jetzt korrigiert worden, bitte notieren Sie sich nochmal die aktualisierten Noten.

22.04.13
Vorläufigen Endergebnisse für alle T0-Teilnehmer: nach Matrikelnummern sortiert

22.04.13
Einsicht in die Nachholklausur: möglich am Dienstag, den 23.04.2013, von 14-15:30 Uhr, im Raum 422, Theresienstr. 37. Wird nach der Klausureinsicht für eine bestimmte Aufgabe eine Nachkorrektur gewünscht, sollte dieser Wunsch schriftlich auf einem Zettel begründet werden, unter Angabe von Name, Matrikelnummer, Nummer der Aufgabe, sowie einer Beschreibung der Stellen, wo die Korrektur bzw. Punktevergabe nicht nachvollziehbar ist.

22.04.13
Ergebnisse der Nachholklausur, nach Matrikelnummern sortiert: Physik Bachelor, Nebenfach und Lehramt
Bestanden hat, wer 50% oder mehr für die "Gesamtnote mit Bonus" (dritte Spalte für Bachelor, sechste Spalte für Lehramt & Nebenfach) bekommen hat.

3.4.2013:
Nachholklausurthemen:
Physik Bachelor: 180 Minuten, 12 Aufgaben, 60 Punkte.
Lehramt und Nebenfach: 120 Minuten, beliebige 8 der 12 Aufgaben, 40 Punkte.
(* bedeutet: laut Stoffplan für Lehramt und Nebenfach nicht klausurrelevant.)
1. delta-Funktion (5 Punkte): Berechnung von Integralen, die eine delta-Funktion enthalten
2. Eigenwertproblem (5 Punkte): Diagonalisierung einer hermitischen Matrix
3. Basistransformation (5 Punkte): Konstruktion einer Basistransformation; wie wirkt sie sich auf Koordinatenvektoren aus?
4. Linienintegral (5 Punkte): Linienintegral in cartesischen und krummligen Koordinaten.
5. Volumentintegral (5 Punkte): Volumenintegral in krummlinigen Koordinaten.
6. Taylor-Entwicklung (5 Punkte): Reihenentwicklung einer gegebenen Funktion
7. Iteratives Lösen (5 Punkte): Iteratives Lösen einer Differentialgleichung mittels Reihenentwicklung.
8. Fouriertransformation (5 Punkte): Berechnung der Fourier-Transformierten einer gegebenen Funktion.
9.* Differentialgleichungen (5 Punkte): Bestimmung der Lösung einer Differentialgleichung mit gegebenen Anfangsbedinungen.
10.* Greensche Funktion (5 Punkte): Bestimmung der Greensch'en Funktion einer Differentialgleichung mittels Fourier-Transformation und Fourier-Rücktransformation; Lösung einer inhomogenen Differentialgleichung mittels der so erhaltenen Greensche Funktion.
11.* Integralsätze (5 Punkte): Direkte Berechnung des Flächenintegrals der Rotation eines Vektorfelds, sowie alternative Berechnung durch Umwandlung (mittels Stokes) in ein Linienintegral; Direkte Berechnung des Volumenintegrals der Divergenz eines Vektorfelds, sowie alternative Berechnung durch Umwandlung (mittels Gauss) in ein Flächenintegral. (Jeweils in krummlinigen Koordinaten.)
12.* Komplexe Analysis (5 Punkte): Berechnung einfacher Konturintegrale in der komplexen Ebene mittels Residuensatz, für Funktionen mit Polen der Ordnung 1 und 2.
Letztlich: alle in den Vorlesungen 30 und 31 diskutierten Beispiele sind klausurrelevant!

19.03.2013:
Die Übungsblätter für das Nachholtutorium finden Sie hier.

06.03.2013:
Informationen zur Nachholklausur:
Termin: Mittwoch, 03.04.2013, 12-16 (Beginn der Klausur: 12:15)
Anmeldung (auch zum Nachholtutorium): bitte hier anmelden, möglichst bis Di. 02.04, 9:00 (denn danach wir die Klausur gedruckt).
Raumeinteilung (entsprechend des Anfangsbuchstabens Ihres Nachnamens):
Hauptfach (9 ECTS), A-H: Raum B051, Theresienstr. 37
Hauptfach (9 ECTS): I-R, Raum B052, Theresienstr. 37
Hauptfach (9 ECTS), S-Z: Raum B138, Theresienstr. 37
Lehramt und Nebenfach (6 ECTS), Raum C123, Theresienstr. 41
Was ist während der Klausur erlaubt/untersagt? siehe Klausuranweisungen.
Ausweis: Lichtbild- und Studentenausweise (bzw. Immatrikulationsbescheinigung) mitbringen!
Hilfsmittel: keine (auch der Gebrauch von Mobiltelefonen ist untersagt).
Dauer und Wahlmöglichkeiten: (wie bei Hauptklausur)
Physik Bachelor: 180 Minuten für 12 Aufgaben (je 5 Punkte).
Lehramt und Nebenfach (L&N): 120 Minuten für beliebige 8 von 12 Aufgaben (je 5 Punkte). Die ersten 8 Aufgaben befassen sich mit dem für L&N relevanten Stoff (vor Weihnachten), die letzten 4 Aufgaben mit dem für L&N nicht relevanten Stoff (nach Weihnachten). Sie können sich frei aussuchen, welche 8 der 12 Aufgaben Sie bearbeiten wollen. Wer es z.B. vorzieht, statt einer (vollständigen) Aufgabe über Fourier-Reihen lieber eine (vollständige) Aufgabe über Differenzialgleichungen zu bearbeiten, darf dies gerne tun. (Diese Regelung gilt jedoch nur für vollständige Aufgaben, nicht für Teilaufgaben.) Wenn mehr als 8 Aufgaben bearbeitet werden, werden die besten 8 für die Gesamtnote berücksichtigt.
Nachholklausurthemen: Werden am Di, den 02.04.2013, um 12:00 hier bekannt gegeben.
Ergebnisse der Nachholklausur: Werden spätestens bis Mitte April hier bekannt gegeben.

06.03.13:
Informationen zum Nachholtutorium:
Termine: (geändert, um Überschneidung mit Gründonnerstag und Karfreitag zu vermeiden!)
Do 21.3, Fr 22.3, Mo 25.3, Di 26.3, Mi 27.3, jeden Mittag von 14:00-17:00.
Anmeldung (auch zur Nachholklausur): bitte hier anmelden, möglichst bis Mi 20.03.2013 um 24:00.
Organisation: Details zur Einteilung in Übungsgruppen, Räume, Themen, Übungsblättern finden Sie hier.

26.02.13
Die Musterlösung der Hauptklausur ist auf der Seite Übungen erhältlich.

26.02.13
Scheine: Wer einen Schein braucht, möge dieses bitte bei meiner Sekretärin, Frau Stephane Schoonover (email: Schoonover AT physik.uni-muenchen.de ) beantragen, mit einer email folgenden Inhalts:
''
Hiermit beantrage ich die Ausstellung eines Scheines für die Vorlesung T0 Rechenmethoden.
Vorname:
Nachname:
Matrikelnummer:
Studiengang:
ECTS-Punkte (9 oder 6):
Endnote auf der Skala 1.0 bis 4.0:
Gesamtnote inklusive Bonus (in %):
''
Der Notenschlüssel zur Bestimmung der Endnote ist zu Beginn der Ergebnisliste veröffentlicht. Scheine können in der Regel eine Woche nach Beantragung in meinem Sekretariat (Theresienstr. 37, Raum 419) abgeholt werden, vormittags zwischen 9:00 und 12:30.

25.02.2013:
Inhaltsverzeichnis des Skripts als .pdf-Datei

20.02.13
Aufgrund einer Auswertungspanne enthielt die T0-Hauptklausur-Ergebnisliste, die am 20.2.2013 auf die T0-Homepage gestellt wurde, leider einige Fehler - für manche T0-Teilnehmer, die einen Übungsbonus erworben hatten, war dieser nicht berücksichtigt worden. Die korrigierte Liste, nach Matrikelnummern sortiert, finden Sie hier, und die entsprechende statistische Auswertung hier.

20.02.13
Nachholtutorium: Für diejenigen, die an der Nachholklausur (am Mi 03.04.2013, 12–16) teilnehmen wollen, wird ein optionales Nachholtutorium angeboten, in der Woche vom Mo 25.3 bis Fr. 29.3.2013, jeden Mittag von 14-17. Details dazu (inklusive Anmeldungswebsite) werden Mitte März hier bekannt gegeben.

20.02.13
Einsicht in die Hauptklausur: möglich am Dienstag, den 26.02.2013, von 10-12 Uhr und 16-17 Uhr, im Raum 318, Theresienstr. 37. Wird nach der Klausureinsicht für eine bestimmte Aufgabe eine Nachkorrektur gewünscht, sollte dieser Wunsch schriftlich auf einem Zettel begründet werden, unter Angabe von Name, Matrikelnummer, e-mail, Nummer der Aufgabe, sowie einer Beschreibung der Stellen, wo die Korrektur bzw. Punktevergabe nicht nachvollziehbar ist.

20.02.13
Ergebnisse der Hauptklausur: nach Matrikelnummern sortiert
Bestanden hat, wer 50% oder mehr für die "Gesamtnote mit Bonus" (dritte Spalte für Bachelor, sechste Spalte für Lehramt & Nebenfach) bekommen hat.
Statistische Auswertung der Hauptklausur: Notenverteilungen für die Gesamtnoten ohne und mit Bonus, sowie für einzelne Aufgaben. Beachten Sie auf Seite 1 die starke Korrelation zwischen Übungsbeteiligung (quantifiziert durch den Erwerb von Bonuspunkten) und Erfolg in der Hauptklausur!

10.02.13
Raumeinteilung für die Hauptklausur:
Die Hauptklausur findet statt in den Räumen S001, S002, S003, S004, S005, S006, S007 im Erdgeschoss der Schellingstr. 3.
Entsprechend des Anfangsbuchstabens Ihres Nachnamens sollten Sie bitte zu folgenden Räumen gehen:
Hauptfach, A-E und P: Raum S001
Hauptfach, F-J und U,V: Raum S002
Hauptfach, K-M: Raum S003
Hauptfach, N,O,Q,R,T,W-Z: Raum S004
Lehramt und Nebenfach, A-K: Raum S005
Lehramt und Nebenfach, L-Z: Raum S006
Hauptfach, S: Raum S007

10.02.13:
Hauptklausurthemen:
Physik Bachelor: 180 Minuten, 12 Aufgaben, 60 Punkte.
Lehramt und Nebenfach: 120 Minuten, beliebige 8 der 12 Aufgaben, 40 Punkte.
(* bedeutet: laut Stoffplan für Lehramt und Nebenfach nicht klausurrelevant.)
1. Gradient (5 Punkte): Gradient, Extrema, Konturlinien einer skalaren Funktion.
2. Eigenwertproblem (5 Punkte): Berechnung der Eigenwerte und Eigenvektoren einer Matrix.
3. Gram-Schmidt-Verfahren (5 Punkte): Konstruktion einer Orthonormalbasis.
4. Volumentintegral (5 Punkte): Volumenintegral in krummlinigen Koordinaten.
5. Linienintegral (5 Punkte): Linienintegral in cartesischen Koordinaten.
6. Lineare Transformationen (5 Punkte): Berechnung der Wirkung von verschiedenen linearen Transformationen auf einen gegebenen Vektor, Basistransformation
7. Reihenentwicklung (5 Punkte): Iteratives Lösen einer Gleichung mittels Reihenentwicklung.
8. Fourier-Reihen (5 Punkte): Berechnung der Fourier-Koeffizienten einer periodischen Funktion.
9.* Differentialgleichungen (5 Punkte): Bestimmung der Lösung einer Differentialgleichung mit gegebenen Anfangsbedinungen.
10.* Greensche Funktion (5 Punkte): Bestimmung der partikulären Lösung einer inhomogenen Differentialgleichung mittels ihrer (gegebenen) Greensche Funktion; Check, dass Greensche Funktion die Differentialgleichung mit delta-Inhomogenität erfüllt.
11.* Integralsätze (5 Punkte): Direkte Berechnung des Flächenintegrals der Rotation eines Vektorfelds, sowie alternative Berechnung durch Umwandlung (mittels Stokes) in ein Linienintegral; Direkte Berechnung des Volumenintegrals der Divergenz eines Vektorfelds, sowie alternative Berechnung durch Umwandlung (mittels Gauss) in ein Flächenintegral. (Jeweils in krummlinigen Koordinaten.)
12.* Komplexe Analysis (5 Punkte): Berechnung einfacher Konturintegrale in der komplexen Ebene mittels Residuensatz, für Funktionen mit Polen der Ordnung 1 und 2.
Letztlich: alle in den Vorlesungen 30 und 31 diskutierten Beispiele sind klausurrelevant!

04.02.2013:
Informationen zur Hauptklausur:
Anmeldung (anonym!): Bitte melden Sie sich hier an, bis zum Sonntag, den 10.02.2013 um 11:00, um eine zuverlässige Abschätzung der Anzahl Klausurteilnehmer und eine sinnvolle Einteilung in die 7 vorhandenen Räume zu ermöglichen.
Termin: Montag, 11.02.2013, 15:00 (Beginn der Klausur: 15:15)
Ort: Räume S001, S002, S003, S004, S005, S006, S007 im Erdgeschoss der Schellingstr. 3.
Detaillierte Anweisungen, wer in welchen Raum gehen sollte, werden Sonntag, den 10.2.2013, um 12:00 veröffentlicht (auf dieser Webseite), wenn die Anzahl der Klausurteilnehmer feststeht.
Was ist während der Klausur erlaubt/untersagt? siehe Klausuranweisungen.
Ausweis: Lichtbild- und Studentenausweise (bzw. Immatrikulationsbescheinigung) mitbringen!
Hilfsmittel: keine (auch der Gebrauch von Mobiltelefonen ist untersagt).
Dauer und Wahlmöglichkeiten:
Physik Bachelor: 180 Minuten für 12 Aufgaben (je 5 Punkte).
Lehramt und Nebenfach (L&N): 120 Minuten für beliebige 8 von 12 Aufgaben (je 5 Punkte). Die ersten 8 Aufgaben befassen sich mit dem für L&N relevanten Stoff (vor Weihnachten), die letzten 4 Aufgaben mit dem für L&N nicht relevanten Stoff (nach Weihnachten). Sie können sich frei aussuchen, welche 8 der 12 Aufgaben Sie bearbeiten wollen. Wer es z.B. vorzieht, statt einer (vollständigen) Aufgabe über Fourier-Reihen lieber eine (vollständige) Aufgabe über Differenzialgleichungen zu bearbeiten, darf dies gerne tun. (Diese Regelung gilt jedoch nur für vollständige Aufgaben, nicht für Teilaufgaben.) Wenn mehr als 8 Aufgaben bearbeitet werden, werden die besten 8 für die Gesamtnote berücksichtigt.
Hauptklausurthemen: Werden am Sonntag, den 10.02.2013, um 12:00 hier bekannt gegeben.
Ergebnisse der Hauptklausur: Werden spätestens bis Ende Februar hier bekannt gegeben.
Neuer Termin für Nachholklausur: Mi 03.04.2013, 12–16 (der ursprünglich angekündigte Termin am Di, 2.4.203, 8-12, kollidiert mit einer Mathenachholklausur).
Ort für Nachholklausur: wird eine Woche vorher hier bekanntgegeben.
Nachholtutorium: Für diejenigen, die an der Nachholklausur teilnehmen wollen, wird ein optionales Nachholtutorium angeboten, in der Woche vom Mo 25.3 bis Fr. 29.3.2013, jeden Mittag von 14-17. Details dazu werden Mitte März hier bekannt gegeben.

30.01.2013
Auf Wunsch einiger Studierenden stelle ich, als Ergänzung zu den bisherigen Übungsaufgaben, weitere Aufgaben aus dem Nachholtutorium 2012 zur Verfügung:
Aufgaben: Weg- und Flächenintegrale, Satz v. Stokes
Lösungen: Weg- und Flächenintegrale, Satz v. Stokes
Aufgaben: Flächen- und Volumenintegrale, Satz v. Gauß
Lösungen: Flächen- und Volumenintegrale, Satz v. Gauß
Aufgaben: Fourier-Kalkulus, Green'sche Funktion, komplexe Analysis
Lösungen: Fourier-Kalkulus, Green'sche Funktion, komplexe Analysis
Aufgaben: Differentialgleichungen
Lösungen: Differentialgleichungen

25.01.13
Auf mehrfachen Wunsch sind die Klausuren und Musterlösungen (Probe, Haupt, Nachhol) vom WiSe 2011/2012 auf der Übungsseite online verfügbar -- als Übungsmaterial für die Klausurvorbereitung.

25.01.13
Die Musterlösung zur Probeklausur ist online, siehe Übungsseite.

25.01.13
Ergebnis der zweiten Vorlesungsumfrage: Probeklausur, Videos, ...

04.01.13:
Anmeldung zur Probeklausur und zweite Umfrage (freiwillig, anonym!): Bitte beantworten Sie mindestens die erste Frage, um eine zuverlässige Abschätzung der Anzahl Teilnehmer an der Probeklausur zu gewährleisten!

04.01.13:
Stoffumfang für Probeklausur: Der ganze Stoff bis Weihnachten, Übungsblätter 1-9.

04.01.13:
Erinnerung an Probeklausur: am Mittwoch, den 16.01.13, von 08:15-10:00 im Grossen Physikhörsaal. Hilfsmittel: keine.

25.12.12:
Auf Wunsch einiger Studierenden stelle ich, als Ergänzung zu den bisherigen Übungsaufgaben, einige Aufgaben aus dem Nachholtutorium 2012 zur Verfügung:
Aufgaben: Matrizen, Reihen
Lösungen: Matrizen, Reihen
Aufgaben: Fourier-Kalkulus
Lösungen: Fourier-Kalkulus

13.12.12:
Erinnerung: Am am 16.01.12, 8:00, findet die Probeklausur statt, im Großen Physikhörsaal (anstatt der Zentralübung). Stoff: Vorlesungen 1-21, Übungsblätter 1-9

13.12.12:
Am Freitag, den 21.12.12, wird es kein Übungsblatt geben. Blatt 10 wird am Freitag, den 11.01.13 ins Netz gestellt. Die Tutorien in der Woche vom 7-11.01.13 sollten genutzt werden, offene Fragen zu besprechen, die sich bei Ihrer Vorbereitung auf die Probeklausur ergeben haben könnten.

12.12.12:
Neuer Klausurtermin (Korrektur der Meldung vom 4.12.12):
Wegen kurzfristig angekündigten Renovierungsarbeiten am Großen Physikhörsaal im Februar 2013 wird der Termin der Hauptklausur verschoben auf Montag, den 11.02.2013, um 15:00 (statt 20.02.2013, und also auch nicht am 13.02.2013).

12.12.12: Im Altland-Delft-Text wurde Abschnitt C6 erheblich umorganisiert relativ zur vorigen Version.

6.12.12:
Der in der vorigen Meldung angekündigte neue Klausurtermin überschneidet sich offenbar mit einem Klausurtermin der Didaktik der Mathematik. Ich habe das den für die Klausurterminfestlegung zuständigen Personen mitgeteilt, und gehe davon aus, dass mir bald eine Lösungsvorschlag mitgeteilt werden wird.

4.12.12:
Wegen kurzfristig angekündigten Renovierungsarbeiten am Großen Physikhörsaal im Februar 2013 wird der Termin der Hauptklausur verschoben auf den 13.02.2013, um 15:00 (statt 20.02.2013).

1.12.12:
Für diejenigen, die Problem haben, die auf der Skriptseite verlinkten pdf-Dateien auf einem iPad oder Mobiltelefon zu öffnen: Tipps dazu finden Sie hier. (Herzlichen Dank dafür an Yannick Mus, Benno Berger und Patricia Breunig!)

14.11.12:
Da der Dropbox-Link zum Altland-Delft-Text offenbar gelegentlich Probleme macht, gibt es jetzt auch einen direkten Link auf die .pdf-Datei, in der Navigationsspalte am linken Fensterrand.

13.11.12:
Video-Aufzeichnungen der Vorlesung finden Sie ab sofort unter dem Link "Videos" in der Navigationsspalte am linken Fensterrand. Kommentare/Feedback zur Qualit\"at der Aufnahme sind willkommen (bitte per email an den Dozenten). Es besteht nach wie vor Bedarf nach einer weiteren Person zur Betreuung der Aufnahmen!

30.10.12:
Ergebnis der ersten Vorlesungsumfrage: Wie war der Start?

20.10.12:
Es werden noch zwei Hilfskräfte für die Video-Aufzeichnung der Vorlesung Donnerstags gesucht! Wer Interesse hat und in der Lage ist, Donnerstags pünktlich um 14:00 im Hörsaal zu sein, möge sich bitte per email melden bei: vondelft AT lmu.de

20.10.12:
Hinweis: falls Ihr Browser den Altland-Delft-Text beim Öffnen nur im Miniformat in der Seitenspalte (oder gar nicht) anzeigt: öffnen Sie ihn stets in einem neuen Tab oder einem neuen Fenster!

20.10.12:
Auf dem Informationsblatt "Übungsbetrieb" hatte sich ein Schreibfehler eingeschlichen: für Übungsgruppe 7 ist der Raum nicht "S123", sondern "H123" (in der Schellingstr. 4)

19.10.12
Die endgültige Einteilung in die Tutorien liegt jetzt vor, siehe Übungs-Homepage. Jeder sollte sich nochmal die Einteilungsliste anschauen, denn einige Gruppennummern haben sich seit Donnerstag noch geändert: Aufgrund großer Nachfrage nach dem Termin Mi 10-12, und Unterbelegung des Termins Mo 8-10, wurden die drei Gruppen 1-3 am Mo 8-10 zu zwei Gruppen (jetzt Gruppe Nr. 2 und 3) zusammengelegt, und die Teilnehmer entsprechend umverteilt. Dafür gibt es jetzt noch eine extra Gruppe am Mittwoch 10-12 (diese Zusatzgruppe heisst jetzt Gruppe 1). Einige Teilnehmer der anderen Mittwoch 10-12 Gruppen (Nr. 14-18) wurden in diese Gruppe umverteilt.

18.10.12
Anmeldung zum Übungsbetrieg: Der Fehler des LSF ist nun behoben; allen Studenten, die sich über das LSF-System eingetragen hatten, wurde ein Platz zugewiesen (nach den bei der Anmeldung angegeben Präferenzen). Die Einteilunglisten für die Übungsgruppen finden Sie auf der Übungs-Homepage. Änderungswünsche: bitte bis Fr 19.10.12, 14:00, per email an Olga Goulko richten, idealerweise in Form eines Tauschvorschlags.

08.10.12
Anmeldung zum Übungsbetrieb (verpflichtend, ab sofort möglich, bis 17.10.2012 um 24:00)
Bitte lesen Sie unbedingt die hier angegebenen Information, auch wenn Sie sich bereits angemeldet haben sollten.

Wichtige Informationen zur Organisation des Übungsbetriebs

8.10.12:
Termine:
Vorlesungsbeginn: 16.10.2012
Vorlesungtermine: Di 14-16 (Achtung: die Angabe Di, 12-14 im Vorlesungsverzeichnis ist nicht mehr aktuell!)
Do 14-16, Raum: Großer Physikhörsaal, Geschwister-Schollplatz 1, N120
Zentralübung: Mi 8-10, Großer Physikhörsaal
Klärung organisatorischer Fragen (für T0- und E1-Vorlesungen): Do 18.10.2012, 16-18, Großer Physikhörsaal
Klausurtermine:
Probeklausur: Mi 16.01.2013, 8:15-10:00 (Gr. Physikhörsaal)
Hauptklausur: voraussichtlich Mi 20.2.2013, 8-12
Nachholklausur: voraussichtlich Di 02.04.2013, 8-12
Die Zentralübung wird an folgenden Terminen ersetzt durch:
Mi, 17.10.2012: Zusatzvorlesung über Differential/Integralrechnung
Mi, 24.10.2012: Ersatzvorlesung (für Vorlesung vom Do, 01.11.11, die wegen Allerheiligen ausfällt)
Mi, 16.01.2013: Probeklausur